Cheyenne – This must be the place

-

Cheyenne – This must be the place

- Advertisment -

2D_Packshot_Cheyenne_DVD_VerkaufDer etwas kindlich wirkende, zu Depressionen neigende Ex-Rocker Cheyenne (Sean Penn) macht sich auf den Weg, um jenen Nazi ausfindig zu machen, der seinen mittlerweile verstorbenen Vater im Konzentrationslager misshandelte. An sich schon keine wirklich leichte Aufgabe. Für den weltfremden Star, der sich bis vor kurzem in seinem Anwesen in Irland isolierte, je-doch eine formidable Herausforderung. Vor allem, wenn er – dem modischen Diktat der achtziger Jahre unterworfen – immer noch Perückenmähne trägt und morgendlich stets Lippenstift und Lidstrich aufträgt.

Als klassisches Road Movie verpackt, erzählt Regisseur Paolo Sorrentino dabei von den zu-fälligen Bekanntschaften, Skurrilitäten und unerwarteten Wendungen auf Cheyennes Nazi-Jagd und packt die Reise in visuell bestechende Bilder. Die mit dickem Pinselstrich nahe der Karikatur gezeichneten Figuren darf man wohl ebenso Sorrentinos persönlichem Stil zuschreiben wie auch seine kitischige Sentimentalität. Mit der wunderbaren Filmmusik von Talking Heads-Gründer David Byrne und dem immer wundervollen Sean Penn ist „Cheyen-ne” ein existenzialistischer Roadtrip, der aber sicher nicht jedermanns Sache ist.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Werkschau: Standardzeit

Über die vergangenen 50 Jahre hinweg haben sichzahlreiche Rockstars an den großen amerikanischenStandards versucht. Aber welche lohnen eingenaueres Hinhören? „Rock’n’Roll...

Blackberry Smoke: Tourverschiebung auf 2023

Eigentlich wollten Blackberry Smoke mit ihrem neuen Album YOU HEAR GEORGIA im Gepäck bereits im Februar 2022 durch Deutschland...

Steve Earle: Lieder vom verlorenen Sohn

Kann es einen traurigeren Anlass für ein Platte geben? Mit J.T. erhalten die Lieder des im August verstorbenen Songwriters...

Mick Taylor: Ein ruhender Stein

Mick Taylor war Mitglied der Rolling Stones zu deren prächtigster Blütezeit. Kollege Slash erklärt die Besonderheit seines oftmals unterbewerteten...
- Werbung -

Video der Woche: The Ronettes ›Be My Baby‹

Heute vor einem Jahr verstarb Produzentenlegende und Schöpfer des Ronettes-Hits ›Be My Baby‹ Phil Spector im Alter von 81...

Judas Priest: Live nur noch zu viert?

Als 2018 bekannt wurde, dass Glenn Tipton aufgrund seiner Parkinson-Erkrankung kein fester Bestandteil von Judas Priests Live-Line-Up mehr sein...

Pflichtlektüre

“Gutterdämmerung”: Seht den Trailer zum Filmspektakel mit Lemmy, Iggy Pop und Slash

In "Gutterdämmerung", dem "lautesten Stummfilm der Welt", treten zahlreiche...

Die skurrilsten Cover der Rock-Welt: Anvil – Hope in Hell

Um plakative Botschaften ist man in der Metal-Welt selten...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen