Cheap Trick: Neue Single als Vorbote des kommenden Albums

-

Cheap Trick: Neue Single als Vorbote des kommenden Albums

- Advertisment -

Am 9. April veröffentlichen Cheap Trick ihr 20. Studioalbum IN ANOTHER WORLD und liefern heute einen ersten Vorgeschmack mit der brandneuen Single ›Light Up The Fire‹, einer ziemlich klassischen und geradlinigen Rocknummer.

Frontmann Robin Zander über das neue Album: „Diese Band wird durch die Musik zusammengehalten. Sie ist der Kleber, wegen ihr schreiben wir weiterhin Songs und bringen Platten raus. Der Grund, warum wir diese Band gründeten, war schon immer das Touren, das Songwriting und die Platten. Wenn all das wegfällt, wäre es ja sinnlos, oder?“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Slash: Neue Platte bei Gibson Records

Der bekannte Gitarrenhersteller hat seinen Fuß jetzt auch in das Label-Business gesetzt. Als erste Veröffentlichung hat das Label ein neues...

Metal Church: Sänger Mike Howe gestorben

Mike Howe ist im Alter von 55 Jahren gestorben. Das teilte seine Band Metal Church vor sieben Stunden auf...

Flashback: In Gedenken an Karac Plant

Der 26.07.1977 ist einer der dunkelsten Tage für Robert Plant: Sein Sohn stirbt. Ein Magenvirus ist Schuld daran, dass Karac...

Rückblende: The Rolling Stones mit ›Let It Loose‹

„Ich verstand hinterher nicht wirklich, worum es da ging“, sagt Texter Mick Jagger über einen Track auf EXILE ON...
- Werbung -

Queen + Adam Lambert: Das Wunder

Die Debatte, ob es richtig war, ohne Freddie Mercury weiterzumachen, wird in manchen Kreisen bis in alle Ewigkeit geführt...

Videos der Woche: Alice Cooper mit TRASH

Trash. Zu Deutsch: Müll. Doch das Album sollte die Karriere des Gruselrockers nicht in die Tonne befördern, sondern zu...

Pflichtlektüre

Fleetwood Mac: Nach mehr als zehn Jahren soll wieder ein neues Album kommen

Fleetwood Mac arbeiten an einer neuen Platte. "Wir haben...

Videopremiere: Don Marco & die kleine Freiheit mit ›Wir haben genug‹

Irgendwo zwischen Bruce Springsteen und Rio Reiser lässt sich...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen