Buschfeuer in Australien: Alice Cooper und Queen spielen bei Benefizkonzert

-

Buschfeuer in Australien: Alice Cooper und Queen spielen bei Benefizkonzert

- Advertisment -

Alice Cooper - Live at Rock In RioWeiterhin kämpfen Einsatzkräfte in Australien gegen großräumige Buschbrände. Alice Cooper und Queen haben jetzt angekündigt, bei einer Benefizshow in Sidney aufzutreten.

Aktuellen Meldungen (13. Januar) zufolge hat die Feuerwehr von Australien einen der größten Buschbrände unter Kontrolle gebracht. Dennoch wüten im Osten des Landes weiterhin Brände, die Menschen und Tiere bedrohen.

Die Organisation „Fire Fight Australia“ hat jetzt ein Wohltätigkeitskonzert in Sidney angekündigt. Die Einnahmen des „Concert For National Bushfire Relief“ kommen den Einsatzkräften in Australien und den von den Bränden betroffenen Menschen zugute.

Zwei Headliner des Konzerts sind Alice Cooper und Queen + Adam Lambert. „Australia, we’re proud to announce we’re performing with Adam Lambert at #FireFightAustralia alongside an incredible line-up of artists to raise money for national bushfire relief“, schreiben Queen auf Twitter.

Die unten aufgeführten Künstler sind bisher für die Show im ANZ Stadium von Sidney am 16. Februar bestätigt, weitere sollen folgen.

6 Kommentare

  1. Wieder mal eine geniale Idee und tolle Aktion. Wenn Künstler sich zusammensetzen und helfen wollen, kommt eigentlich immer eine schnelle, unkomplizierte, unbürokratische Lösung dabei raus.

  2. Ich nehme an Bono mit U2 wären auch dabei, wenn nicht gerade mit Greta in Davos diskutieren würde..
    Aber wann kommt das Bennefitz-Konzert in IRAN für den ukrainischen Flieger der abgeschossen wurde?!?

  3. Eine suoer Idee und ich hoffe es machen weitere Künstler mit. Nur sollte auch ein Teil des Geldes für die Tiere in Not sein.

  4. Mittlerweile haben Rockstars mehr gute Taten vollbracht, als die kirchlichen Organisationen !! Sind aber damals von den Kuttenbrunzern als „Teufelsmusiker“ verschrien worden……

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Meine erste Liebe: Django Reinhardt von Jan Akkerman

Das war eine der 40er-Jahre-Platten, die meine Eltern zuhause hatten. Django war seiner Zeit in so Vielem so weit...

King Crimson: Geniale Tarnung

King Crimson gelten als studierte Virtuosen, doch in den 70ern, als sie ihre brillante Liveshow auf Tour perfektionierten, waren...

Video der Woche: The Pretty Things mit ›Midnight To Six Man‹

Vor genau einem Jahr starb Sänger Phil May an Komplikationen nach einer Hüftoperation. Und fast genau 19 Jahre zuvor,...

In Memoriam: Phil May (9.11.1944–15.05.2020)

Mit seinen langen Haaren galt der Sänger der Pretty Things um 1964 als potenziell gefährlicher Bürgerschreck und – natürlich...
- Werbung -

Plattensammler: Charlie Starr

Gitarrist und Sänger Charlie Starr leitet Blackberry Smoke aus Atlanta seit nunmehr zwei Jahrzehnten und hält die Fahne für...

Review: Van Morrison – LATEST RECORD PROJECT VOLUME 1

Fleißig, fleißig: 28 neue Songs vom „Originalquerdenker... Das also ist das jüngste Plattenprojekt von Van Morrison,und der Einfachheit halber heißt...

Pflichtlektüre

Her Name Is Calla – Am Ende einer Reise

„I was on the back of a nightingale“, singt...

Blues Boom: Rory Gallagher

Von seinen Zeitgenossen hoch verehrt, verkörperte der irische Gitarrist...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen