Brian Connolly: Gefallener Pop-Stern

-

Brian Connolly: Gefallener Pop-Stern

Bis 1978 war Brian Connolly integraler Teil des wichtigsten Line-Ups von Sweet, bestehend aus ihm, dem Posterboy-Frontmann und Sänger, Gitarrist Andy Scott, Drummer Mick Tucker und Bassist Steve Priest. Zusammen eroberten Sweet die Charts im Sturm, doch 1978 kam es aufgrund Brians Alkoholprobleme zum Bruch, von dem sich die Band nicht mehr erholen sollte.

In der Titelstory der aktuellen Ausgabe von CLASSIC ROCK sprachen wir lange mit Andy Scott, dem letzten noch lebenden Mitglied des klassischen Line-Ups, über die Geschichte von Sweet. Auch über das tragische Ende der Band und der Freundschaften zwischen den Mitgliedern wurde nicht geschwiegen. In Gedenken an Brian Connolly, der am 09. Februar 1997 verstarb.


Andy, erinnerst du dich daran, was die letzten Worte waren, die du mit Brian vor seinem Tod gewechselt hast?
Brian und ich hatten eigentlich immer eine gute Beziehung zueinander, auch wenn er es nicht gut verkraftet hat, dass ich damals zu ihm sagte, dass er nicht mehr gut sang. Immerhin war ich ehrlich. Bevor er starb, hatte er eine Band, mit der er ab und zu spielte, aber es ging ihm nicht gut, weil er sich eine Lungenentzündung eingefangen hatte. Also bestritt seine Band ein paar der Gigs einfach ohne ihn. Wir sprachen am Telefon und er meinte: „Diese Arschlöcher gehen ohne mich auf die Bühne“. Ich antwortete ihm: „Dann musst du sie aufhalten. Es kann ja nicht sein, dass deine Backing-Band plötzlich meint, sie wären The Sweet und können ohne dich arbeiten“. Also schmiedeten wir einen Plan. Ich hatte
für das Folgejahr ein paar Gigs am Start und lud ihn dazu ein, in den letzten 20 Minuten jedes Sets die fünf größten Hits mit uns zu singen. Ich fand, das war eine super Idee. Das hätte die Backing-Musiker wieder auf ihre Plätze verwiesen, die Presse wäre ausgeflippt. Doch kurz darauf starb er.

Das ganze Interview mit Andy Scott lest ihr auf 15 Seiten im aktuellen CLASSIC ROCK Magazin.

Classic Rock 106 Sweet

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Creedence Clearwater Revival ›I Put A Spell On You‹

Happy Birthday John Fogerty! Das Mastermind von CCR wird heute 77 Jahre alt. Wenn man an Creedence Clearwater Revival denkt,...

Yes: Drummer Alan White verstorben

Alan White, Schlagzeuger von Yes, ist im Alter von 72 Jahren gestorben. Das teilte seine Frau in folgendem Statement...

Simon McBride: THE FIGHTER

Musterschüler in der „School Of Rock“ Gerade erst haben Deep Purple angekündigt, dass Gitarrist Simon McBride vorübergehend für ihren Stamm-klampfer...

Michael Schenker Group: UNIVERSAL

Eine gut geölte Maschine Michael Schenker befindet sich seit dem Michael-Schenker-Fest-Erstling RESURRECTION (2018) ohne Zweifel im zweiten Frühling seiner (Platten-)Karriere....

Def Leppard: DIAMOND STAR HALOS

Das funkelnde zwölfte Studioalbum zeigt die Truppe aus Sheffield kraftvoll wie eh und je Der Titel dieser siebten Platte des...

Rückblende: Stevie Nicks und Tom Petty mit ›Stop Draggin’ My Heart Around‹

Ein Song, den Tom Petty schon aussortiert hatte, wurde über Umwege zu einem Petty/Nicks-Duett – und dem massiven Singlehit,...

Pflichtlektüre

Slade – SLADE ALIVE

Know who you are: Slades exzellente Live-Visitenkarte. Einen erstaunlich...

Motörhead: Allstar-Gruppe ehrt Lemmy mit ›Ace Of Spades‹

Ein Lemmy-Tribut der besonderen Art: Mitglieder von Megadeth, Halestorm...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen