0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Brian Connolly: Gefallener Pop-Stern

-

Brian Connolly: Gefallener Pop-Stern

- Advertisement -

Bis 1978 war Brian Connolly integraler Teil des wichtigsten Line-Ups von Sweet, bestehend aus ihm, dem Posterboy-Frontmann und Sänger, Gitarrist Andy Scott, Drummer Mick Tucker und Bassist Steve Priest. Zusammen eroberten Sweet die Charts im Sturm, doch 1978 kam es aufgrund Brians Alkoholprobleme zum Bruch, von dem sich die Band nicht mehr erholen sollte.

Für unsere Sweet-Titelstory sprachen wir Ende 2021 lange mit Andy Scott, dem letzten noch lebenden Mitglied des klassischen Line-Ups, über die Geschichte der Band. Auch über das tragische Ende von Sweet und der Freundschaften zwischen den Mitgliedern wurde nicht geschwiegen. In Gedenken an Brian Connolly, der am 09. Februar 1997 verstarb.


Andy, erinnerst du dich daran, was die letzten Worte waren, die du mit Brian vor seinem Tod gewechselt hast?
Brian und ich hatten eigentlich immer eine gute Beziehung zueinander, auch wenn er es nicht gut verkraftet hat, dass ich damals zu ihm sagte, dass er nicht mehr gut sang. Immerhin war ich ehrlich. Bevor er starb, hatte er eine Band, mit der er ab und zu spielte, aber es ging ihm nicht gut, weil er sich eine Lungenentzündung eingefangen hatte. Also bestritt seine Band ein paar der Gigs einfach ohne ihn. Wir sprachen am Telefon und er meinte: „Diese Arschlöcher gehen ohne mich auf die Bühne“. Ich antwortete ihm: „Dann musst du sie aufhalten. Es kann ja nicht sein, dass deine Backing-Band plötzlich meint, sie wären The Sweet und können ohne dich arbeiten“. Also schmiedeten wir einen Plan. Ich hatte
für das Folgejahr ein paar Gigs am Start und lud ihn dazu ein, in den letzten 20 Minuten jedes Sets die fünf größten Hits mit uns zu singen. Ich fand, das war eine super Idee. Das hätte die Backing-Musiker wieder auf ihre Plätze verwiesen, die Presse wäre ausgeflippt. Doch kurz darauf starb er.

Das ganze Interview mit Andy Scott lest ihr auf 15 Seiten im CLASSIC ROCK Magazin.

Classic Rock 106 Sweet

- Advertisement -

Weiterlesen

Video der Woche: Fleetwood Mac ›Little Lies‹

Eine der größten weiblichen Stimmen des Classic Rock feiert heute ihren 76. Geburtstag. Happy Birthday Stevie Nicks! Stevie Nicks ist eine der eindruckvollsten Frauen im...

Paul Weller: 66

Großteils gemütliche Reflexionen zum Sechsundsechzigsten Wie bei vielen der Allergrößten hatte Paul Wellers Karriere verschiedene Phasen. Da war der wütende, sozialkritische Post-Punk von The Jam...

Top Ten: Die zehn besten Bob-Dylan-Coverversionen

Bob Dylan gehört zu den größten Musikern unserer Zeit. Viele böse Zungen behaupten jedoch, dass erst die Coverversionen anderer Bands Dylans wahre Größe offenbarten....

8 Kommentare

  1. da gibt es sicher weit bessere Geschichten von Sweet. Aber trotzdem gehörten sie in den Siebzigern zu den besten Hardrock-Bands. Leider gelang wg. div. Drogen u. Alkoholproblemen der Durchbruch nicht in Amerika.

  2. Ich habe Brian persönlich privat bei einem Status Konzert kennen gelernt. Wir waren bei mir zuhause,da hat er mir die Ware Geschichte erzählt. Alles was im Umlauf ist gelogen…

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×