Black Diamonds – NO-TELL HOTEL

-

Black Diamonds – NO-TELL HOTEL

Entschuldigen Sie bitte, ist hier der Zimmerservice?

Rockstars und Hotelzimmer sind ja für gewöhnlich keine so optimale Kombination. Doch so chaotisch wie in den 80ern geht es im NO-TELL HOTEL der Black Diamonds dann doch nicht zu. Vielmehr steht Spiel und Spaß auf dem Themenplan. Selbst wenn man das Gefühl nicht los wird, dass ihr Schaffen noch etwas ungeschliffen ausfällt und nicht ganz zu erkennen ist, ob die Songs jetzt oldschool oder radiotauglich sein sollen, kann man mit den sympathischen Schweizern durchaus eine gute Zeit haben. Das Songwriting und die Lyrics bieten für meinen Geschmack leider etwas zu wenig Tiefe, Letztere treffen nicht direkt in mein Humorzentrum. Dennoch sollte man den Jungs aus dem St. Galler Rheintal mindestens ein Hardrock-Ohr schenken!

Das Album ist sauber produziert und fähige Musiker sind die Männer allemal. Um es fair auszudrücken: Im NO-TELL HOTEL der Black Diamonds kann jeder Rocker problemlos einchecken, offen bleibt nur die Frage nach der Aufenthaltsdauer und dem Wiederbesuch.

7 von 10 Punkten

Black Diamonds, NO-TELL HOTEL, METALAPOLIS RECORDS/DA MUSIC

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Fleetwood Mac: Christine McVie ist verstorben

Vor kurzem teilten Fleetwood Mac über ihre Social-Media-Kanäle mit, dass Christine McVie im Alter von 79 Jahren gestorben ist....

The Rolling Stones: GRRR LIVE! erscheint am 10.02.

Am 10. Februar 2023 erscheint GRRR LIVE! von den Rolling Stones. Die Platte stellt das Live-Pendant zum Greatest-Hits-Album GRRR!...

Rock Meets Classic: Uriah Heep mit an Bord

Nach einer weiteren Verschiebung stehen nun für 2023 alle Zeichen auf grün und die beliebte Konzertreihe Rock meets Classic...

Lebenslinien: Roger Glover über Bob Dylan, Alice Cooper, Judas Priest…

Neben seinem Job als Deep Purple-Bassist arbeitete er zusammen mit der Sechziger Jahre-Ikone Twiggy und produzierte Alben mit Rory...

Gitarrenhelden: George Harrison

In den Anfangstagen der Beatles wurde er übersehen, doch dann wurde er als einer der großen Stilisten neu bewertet. ...

Werkschau: John Mayall

Der Pate des britischen Blues regiert seit einem halben Jahrhundert. Hier sind die Alben, die man nicht ablehnen kann.

Pflichtlektüre

Video der Woche: Carl Anderson mit ›Jesus Christ Superstar‹

Tim Rice und Andrew Lloyd Webber waren ein Musical-Traumpaar:...

Green Day: 65.000 Fans im Hyde Park singen Queens ›Bohemian Rhapsody‹

Die Fans als Hauptdarsteller: Vor dem Auftritt von Green...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen