Beth Hart – BETTER THAN HOME

-

Beth Hart – BETTER THAN HOME

- Advertisment -

Beth HartAllein immer noch am besten.

Ja, sicher, ihre Kollabo-Alben mit dem dauerveröffentlichenden Joe Bonamassa waren toll und bekamen entsprechende Aufmerksamkeit. Dabei hätte die Kalifornierin diese Unterstützung überhaupt nicht nötig, wie nicht zuletzt das grandiose BANG BANG BOOM BOOM 2012 bewies. Jetzt geht sie solo in die nächste Runde und lässt die üppige Instrumentierung des Vorgängers – und dessen rockige Klänge – weitgehend hinter sich. Tief musste sie schürfen für diese Stücke, die bis auf das zackige ›Trouble‹ fast komplett getragene Tempi bevorzugen und ihre Stimme noch mehr in den Vordergrund stellen. Und was für eine Stimme das immer noch ist! So dunkel, so roh, so warm, so echt, so einzigartig. Dass das Songwriting dabei von einer enormen Reife beseelt ist, veredelt BETTER THAN HOME zu einer durchweg packenden Sammlung intensiver Bluesballaden, die Beth Harts Status als einer der größten Stars des Genres weiter untermauern. Hier kann man blind zugreifen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Review: Bruce Springsteen – LETTER TO YOU

Ein Album über die transzendierende Macht des Rock’n’Roll mit nostalgischen Stücken, politischen Anspielungen und drei Songs von...

Mountain: ›Mississippi Queen‹

Mountain mögen in der Rockhistorie etwas übergangen worden sein, doch Momente wie dieser machen sie unverzichtbar für...

LED ZEPPELIN II: Track By Track

›Whole Lotta Love‹Page, Bonham, Plant, Jones, Dixon Page war das klassische Riff zu ›Whole...

In Memoriam: George Young

Der in Schottland geborene Gitarrist, Komponist und Produzent brachte Australien auf die Rock-Landkarte – noch vor seinen...
- Werbung -

Spencer Davis: Der Musiker ist tot

Laut seinem Manager Bob Dirk ist Spencer Davis am Montag an den Folgen einer Lungenentzündung gestorben. Der...

Meat Loaf: BAT OUT OF HELL

Exzellente Hommage an die Eisenhower-Ära: Du nimmst mir das Wort aus dem Mund! Zufälle gibt es! Als Meat Loaf erst...

Pflichtlektüre

Review: Electric Boys – THE GHOST WARD DIARIES

Soulrock aus Schweden. Irgendwie erinnern die Electric Boys mit ihrem...

Walter Trout – THE BLUES CAME CALLIN’

Schwer gezeichnet, gelingt dem Bluesrocker ein erstaunliches Album. Die Nachrichten...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen

Classic Rock auf deinem Startbildschirm installieren

Installieren
×