Bachman – HEAVY BLUES

-

Bachman – HEAVY BLUES

- Advertisment -

randy bachmanExplosive Rückbesinnung auf alte Tugenden.

Hits fabrizierte Randy Bachman schon vor mehr als 45 Jahren. Zunächst waren es Songs wie ›American Woman‹ und ›No Sugar Tonight‹ für The Guess Who, später unkaputtbare Klassiker wie ›Takin’ Care Of Business‹ und natürlich ›You Ain’t Seen Nothing Yet‹ für Bachman-Turner Overdrive. Das verschaffte Bachman nicht nur eine erfreuliche monatliche GEMA-Abrechnung, sondern auch berühmte Freunde. Neil Young war es, der ihm nun riet, nicht nur die eigene Legende zu verwalten, sondern einen Neuanfang zu wagen. Auf HEAVY BLUES – der Name ist Programm – widmet sich der 71-jährige Kanadier mit elf neuen Songs dem Sound, der ihn einst auf den Weg brachte. Gute Hooks, eine brillierende The-Who-affine Rhythmusgruppe und ein dank Kevin Shirleys naturbelassener Produktion herrlich dreckiger Gitarrenklang geben die Richtung vor und lassen gleich die erste Nummer als laute Pete-Townshend-Hommage aus den Boxen krachen. In bester Power-Trio-Manier knöpfen sich Bachman und seine beiden Mitstreiterinnen danach mit Feuereifer verschiedene Facetten des bluesgefärbten Rock aus dem England der 60er-Jahre vor und klingen dabei so mitreißend, dass es fast zur Nebensache gerät, dass hier außer Neil Young auch noch viele weitere Hochkaräter wie Joe Bonamassa, Jeff Healey und Peter Frampton auf der Gästeliste stehen. Ganz schön beeindruckend!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Weird Al Yancovic mit ›Bed Rock Anthem‹

Den Ausklang dieses sonnigen Sonntags begehen wir mit einem echten Comedy-Klassiker. Zum heutigen Geburtstag von Red-Hot-Chili-Peppers-Drummer Chad...

Ace Frehley im Interview: Absolut acefiziert!

Wenn es der Plattenvertrag verlangt, dann nimmt Ace Frehley eben widerstandslos ein weiteres Cover-Album auf. Und wie...

In Memoriam: Fats Domino (1928–2017)

Das Schwergewicht aus New Orleans spielte Rock’n’Roll, als der offiziell noch gar nicht erfunden war: ein Urgestein...

AC/DC: Neues Video kommt am Montag

Nachdem AC/DC erst kürzlich ihre neue Single ›Shot In The Dark‹ vom kommenden Album POWER UP veröffentlicht...
- Werbung -

Review: Kadavar – THE ISOLATION TAPES

Die kauzige Seite von Kadavar Wer kann es ihnen verdenken. Keine Konzerte, keine Festivals,...

Review: Bruce Springsteen – LETTER TO YOU

Ein Album über die transzendierende Macht des Rock’n’Roll mit nostalgischen Stücken, politischen Anspielungen und drei Songs von...

Pflichtlektüre

Review: Marilyn Manson – HEAVEN UPSIDE DOWN

Alles andere als altersmilde. Marilyn Manson macht es der Menschheit...

Confession

Pete Doherty – nach dem Ableben von Miss Winehouse...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen

Classic Rock auf deinem Startbildschirm installieren

Installieren
×