0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Liam Gallagher löst seine Band auf

-

Liam Gallagher löst seine Band auf

- Advertisement -

Beady Eye_berbBereits vier Jahre nach der Gründung und nach nur zwei Alben trennt sich die aus ehemaligen Oasis-Mitgliedern bestehende Gruppe Beady Eye.

Sänger Liam Gallagher hat via Twitter das Ende seiner Band verkündet. Er schrieb: “Beady Eye gibt es nicht mehr. Danke für eure Unterstützung. LGx.” Gründe, warum nun Schluss ist, nannte Liam nicht. Auch Gitarrist Andy Bell meldete sich zu Wort: “Danke an alle Fans. Ich hatte einen Wahnsinnsspaß.”

Liam hatte Beady Eye 2009 gegründet, einige Monate nachdem er und sein Bruder Noel nach Streitigkeiten auseinander gegangen waren. Seine alten Oasis-Kumpanen Andy Bell, Gem Archer und Chris Sharrock schlossen sich Liams neuer Combo an. Gemeinsam veröffentlichten sie die beiden Alben DIFFERENT GEAR, STILL SPEEDING (2011) und BE (2013).

Die Reaktionen von Liams Fans dürften gespalten sein. Einerseits werden sie das Ende von Beady Eye beadauern. Andererseits könnte eine von vielen heiß ersehnte Oasis-Reunion damit wieder wahrscheinlicher werden.

Mit diesen Worten löste Liam seine Band Beady Eye auf:

Hier könnt ihr die Oasis-Nachfolgeband Beady Eye nochmal in Aktion erleben:

- Advertisement -

Weiterlesen

My Favourite Shirt: Jetzt mitmachen und Teil des CLASSIC ROCK Magazines werden!

In jeder Ausgabe drucken wir euch und eines eurer Lieblingsshirts ab. Ihr wolltet schon immer mal im CLASSIC ROCK Magazine auftauchen? Dann ist jetzt eure...

AC/DC: Zweite Europa-Show in Gelsenkirchen

Am 17. Mai starteten AC/DC ihre "Power Up"-Europatournee in der Gelsenkirchener Veltins-Arena. Heute spielen die Hardrocker ein weiteres Konzert im selben Stadion, um dann...

Nachruf: Ray Manzarek – Break On Trough To The Other Side

Wirft man den Namen The Doors in die rockaffine Runde, assoziiert die Mehrheit damit in der Regel den frühvollendeten Frontmann Jim Morrison bis heute....

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×