Audrey Horne – AUDREY HORNE

-

Audrey Horne – AUDREY HORNE

audrey horne_cdPrima Crossover, dem man etwas Zeit gönnen sollte.

Die nach einem weiblichen Charakter der TV-Serie „Twin Peaks” benannten Audrey Horne sorgten mit dem Vorgänger LE FOL und energetischen Live-Auftritten für Furore. Die Erwartungen ans neue Album sind dementsprechend hoch gesteckt, und die Norweger können sie auch erfüllen. Zwar nicht auf Anhieb, da einem die aktuellen Songs nicht sofort ins Gesicht springen und zwei, drei Durchläufe benötigen, doch mit der Zeit kristallisieren sich einige Stücke heraus, die zeitlos klingen, von höchster songschreiberischer Kompetenz und großem musikalischem Potenzial zeugen. Trotz unterschwelliger Alternative-Schlagseite und schwermütiger Atmosphäre musiziert das Quartett aus der Black Metal-Hauptstadt Bergen anno 2010 insgesamt härter, erdiger, aber auch metallischer. Phasenweise erinnern Audrey Horne sogar leicht an die Spiritual Beggars und Alice In Chains. Kein Wunder, denn auf dem Produzentenstuhl saß Joe Barresi, der auch schon für den Sound von Isis, Melvins, Clutch und Queens Of The Stone Age verantwortlich zeichnete. Als Höhepunkte entpuppen sich der Einstieg ›These Vultures‹, das fintenreiche ›Charon‹, das mit tollen Melodien gespickte ›Down Like Suicide‹, die Gänsehaut-Halbballade ›Sail Away‹, das heimelige ›Firehouse‹ und besonders das erhabene ›Godspeed‹.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Snowy White: Frieden geschlossen | uncut

Auch wenn Snowy White seit Jahren zu Protokoll gibt, wahrscheinlich die letzte Platte seines Lebens aufgenommen zu haben, erfreut...

Video der Woche: Taste ›What’s Going On‹ (Live At The Isle Of Wight Festival 1970)

Heute wäre Rory Gallagher 76 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass gehen wir zurück ins Jahr 1970, seinem letzten...

Werkschau: Unser großer Albumguide zu Bon Jovi

Die Band aus New Jersey hielt ihrem Markenzeichen-Sound (fast) immer die Treue und bescherte uns damit Jahrzehnte voller Rockhymnen. Unverzichtbar SLIPPERY...

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Bruce Dickinson: THE MANDRAKE PROJECT "THE MANDRAKE PROJECT ist das siebte Soloalbum von Bruce Dickinson und erscheint 19 Jahre und...

CLASSIC ROCK präsentiert: Sweet live!

Nach dem großen Andrang auf ihre Abschiedsshows im Jahr 2023 und dem großen Erfolg ihresletzten Albums ISOLATION BOULEVARD beschlossen...

Walter Trout: BROKEN

Zwischen Wut und Besänftigung Rockig und trotzig gibt sich der 72-jährige Walter Trout, wenn er in Metaphern seine Sicht auf...

Pflichtlektüre

Ronnie Wood: Neue Single ›Good Lover‹ mit Mick Taylor

Der Rolling-Stones-Gitarrist veröffentlicht am 03. September den zweiten Teil...

Yngwie Malmsteen – BLUE LIGHTNING

Die fetten Jahre sind vorbei. Yngwie Malmsteen ist ein unangefochtener...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen