April Wine – ANIMAL GRACE / WALKING THROUGH FIRE

-

April Wine – ANIMAL GRACE / WALKING THROUGH FIRE

- Advertisment -

april winePompöser Holzfäller-Rock.

Kanadas Mainstream-Rock startete nicht erst mit Bryan Adams. Sänger, Gitarrist und Komponist Myles Goodwyn rang mit seiner Formation April Wine bereits seit 1971 zäh um internationale Anerkennung. Perfekter mehrstimmiger Gesang und zeitweilig drei sich duellierende Gitarren in Kombination mit melodischem Hard Rock nahmen das stromlinienförmige Konzept von Boston vorweg, was vor allem in Kanada und den USA gut funktionierte. In Europa blieben April Wine auch nach dem innovativen Vorstoß FIRST GLANCE (1978) der ewige Geheimtipp. Als Doppel-CD legte das britische Label BGO kürzlich die beiden Alben ANIMAL GRACE und WALKING THROUGH FIRE wieder auf, produziert 1984/85, als Pomp, Bombast und Pathos im Mainstream-Rock als absolute Tugenden galten. Mit haargenau dem gleichen Konzept sorgten damals übrigens auch die IKEA-Rocker Europe für Hysterie. Auf ANIMAL GRACE reiht sich jedenfalls ein Klischee ans nächste, bis offenbar selbst Chef Goodwyn der Spaß verging. Für WALKING THROUGH FIRE wurde die gesamte Mannschaft ausgetauscht und die Drum-Machine kam vermehrt zum Einsatz. Aber auch das half nicht wirklich, denn die Songs blieben allenfalls Mittelmaß.

Animal Grace: 3

Walking Through Fire: 3

Michael Köhler

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Takida: Tourverschiebung

Der Name Takida ist tatsächlich der Figur Gohei Takeda aus dem Manga-Comic „Ginga Nagereboshi Gin“ entlehnt. Die dazugehörige Band...

Rückblende: Thin Lizzy: ›The Boys Are Back In Town‹

Ohne ihren Manager und dessen Gespür für einen guten Song sowie einige amerikanische DJs, die darauf ansprangen, hätte sich...

Gamechangers: Alben, die veränderten, wie wir Gitarre spielen Teil 4/7

Black SabbathPARANOID (1970) Man kann nicht wirklich über Tony Iommis Einfluss auf die Metal-Gitarre reden, ohne seine fehlenden Fingerkuppen zu...

Neil Young: Will kompletten Katalog von Spotify löschen

Neil Young möchte umgehend seinen gesamten Musikkatalog von der Plattform Spotify löschen. In einem offenen Brief an sein Management...
- Werbung -

Meat Loaf: Leibwache der Königin zollt dem Künstler Tribut

Zu Ehren von Meat Loaf spielte die Leibwache der Königin eine Bläser-Version des Überhits ›I Would Do Anything For...

Eric Clapton: Neue “Theorie” zur Impfung

In letzter Zeit hat Eric Clapton immer wieder mit seiner Meinung zur Pandemie und zum Impfen polarisiert. Jetzt hat...

Pflichtlektüre

24/7 Diva Heaven: Sind sie zu rough, bist du zu soft

Im Duden wird die „Diva“ als Person beschrieben, die...

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Von nostalgischen Flashbacks in die 80er bis hin zu...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen