0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

-

Amorphis – LIVE AT HELSINKI ICE HALL

Der Folk-Metal kehrt heim

Seit drei Jahrzehnten vertonen Amorphis die Legenden des finnischen Nationalepos Kalevala. Anfangs mit ruppigem Death Metal, mittlerweile mit einer monumentalen Mischung aus Metal, Rock und Folk. Nach vielen ausgedehnten Touren um die ganze Welt steht die Band im Dezember 2019 in ihrer Heimatstadt auf der Bühne – ausgerechnet in der legendären Helsinki Ice Hall, in der die Mitglieder als Jugendliche Bands wie Iron Maiden oder AC/DC zugejubelt haben. Es ist das letzte Konzert ihrer „Queen Of Time“- Tournee, ein epochaler Schlussstrich unter eine Ära, der mit einem epochalen Konzert gezogen wird. 15 Songs lang lassen Amorphis ihren mächtigen Zauber wirken, nehmen das Publikum gefangen mit ihren prachtvollen Hymnen. Klassiker wie ›My Kantele‹ oder ›Against Widows‹ werden furios inszeniert, neueres Material wie das gewaltige ›Daughter Of Hate‹ besteht mühelos daneben.

Ob mit Songs aus den 90ern oder vom letzten Album: Diese Band ist in ihrer eigenen Welt angekommen, in der sie nach ihren eigenen Regeln spielt. Das spürt auch das Publikum, das ihre Lokalhelden auf Händen durch den Abend trägt. Eine größere Show haben Amorphis in ihrer Heimat noch nie gespielt. Umso schöner, dass LIVE AT HELSINKI ICE HALL kaum nachbearbeitet wurde.

8 von 10 Punkten

Amorphis, LIVE AT HELSINKI ICE HALL, NUCLEAR BLAST/ROUGH TRADE

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Weiterlesen

Slash: So sah es bei seiner Show in Hamburg aus

Am 11. April spielten Slash feat. Myles Kennedy and The Conspirators in der fast ausverkauften Hamburger Sporthalle. Als Support hatte die Band Mammoth WVH...

Video der Woche: Type O Negative ›Black No. 1 (Little Miss Scare -All)‹

Am 14. April 2010 starb Peter Steele an den Folgen einer Aortendissektion. Der Frontmann von Type O Negative wurde 48 Jahre alt. Wir widmen...

Das letzte Wort: Cher

Es mag möglicherweise eine Zeit ohne Cher gegeben haben, doch die wenigsten Menschen werden sich wohl noch daran erinnern können. 1965 feierte die in...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -