Alice Cooper: Neues Album fast fertig – Statement zu Corona

Alice Cooper PromoAlice Cooper geht produktiv mit seiner Tour-Zwangspause um und arbeitet am Nachfolger von PARANORMAL.

Das Corona-Virus legt gerade so ziemlich alles lahm, auch sämtliche Tourneen. Alice Cooper sollte ab Ende März eigentlich Konzerte in den USA spielen, jetzt ist er zur Untätigkeit gezwungen.

Das heißt: nicht ganz. Denn Cooper nutzt die freie Zeit, um an seiner neuen Studioplatte zu arbeiten, wie er verraten hat. „Während unser Management daran arbeitet, neue Termine für die verschobenen Shows zu finden, vollende ich mein nächstes Album, das fast fertig ist“, sagte er dem Rolling Stone.

Er sei jetzt zumindest nicht gezwungen, Aufnahmesessions in freie Tage zwischen Auftritten zu quetschen, so Cooper. „Ich hab nicht gern viel Freizeit, wie jeder weiß, der meinen Terminplan kennt, aber manchmal kann ein bisschen Extra-Zeit zu Hause dir neuen Energie geben.“

Zur Corona-Krise meint Cooper: „Wir alle gemeinsam sind davon betroffen. Ob du Entertainer oder Fan bist, reich oder arm, männlich oder weiblich, alt oder jung. Und wir werden gemeinsam da durchkommen. Und wenn das geschafft ist, werden wir wieder da draußen sein und tun, was wir lieben.“

Ihr braucht Lesestoff? Hier könnt ihr euch die aktuelle Ausgabe und ältere Ausgaben von CLASSIC ROCK bequem nach Hause bestellen:
-> https://shop.pmedia.de/p_de/classic-rock.html

6 KOMMENTARE

    • Der hat den Namen nach der Trennung der Original Band 1974 für sich beantragt und darf sich offiziell so nennen. Seine ganze Familie heißt Cooper mit Nachnamen. Seit 1975 ist er solo Künstler und unter dem Namen aktiv.

  1. Hallo Franz Josef. Alice Cooper bezahlt seine einstigen Bandmitglieder sogar für die Namensrechte. Alice Cooper steht schon lange nicht mehr für die Band, sondern für den Künstler. Er hat sich diesen Künstlernamen ja – soweit ich weiß – sogar in seinen Personalausweis schreiben lassen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here