Mehr

    Auftritt bei der Grammy-Verleihung

    -

    Auftritt bei der Grammy-Verleihung

    - Advertisment -

    ACDC 2014 @ James MinchinAC/DC werden am 8. Februar bei der Grammy-Zeremonie in Los Angeles auf der Bühne stehen – zum ersten Mal seit dem Ausscheiden von Malcolm Young.

    Bei der diesjährigen Vergabe der Grammys werden sich AC/DC erstmals live ohne ihren langjährigen Rhythmusgitarristen Malcolm Young beweisen müssen. Der 62-Jährige war bereits vor den Aufnahmen zu ROCK OR BUST wegen einer Demenzerkrankung aus der Band ausgeschieden. Sein Neffe Stevie Young ist für ihn eingesprungen.

    Unklar ist noch, wer das Schlagzeug bedienen wird. Drummer Phil Rudd muss sich weiter wegen Morddrohung vor Gericht verantworten, ihm drohen sieben Jahre Haft. Rudd sieht darin aber offenbar kein großes Problem: „Ich werde wieder mit AC/DC arbeiten – und es ist mir egal, wem das gefällt und wem nicht.“

    Die 57. Grammy-Verleihung findet im Staples Centre in Los Angeles statt. Neben AC/DC treten Madonna, Ed Sheeran, Ariana Grande und Eric Church auf.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    AC/DC: Neues Coverartwork enthüllt?

    Erstmals seit langer Zeit passieren gleich mehrere Dinge gleichzeitig auf den Social-Media-Seiten von AC/DC.

    Live-Musik: Wie geht es weiter?

    Sind Drive-in-Gigs und Pay-per-view-Konzerte die Zukunft nach der Pandemie? Covid-19 hält die Musikwelt nach...

    Vibravoid: 30 Jahre Underground

    1990 nahmen Vibravoid in ihrer Heimatstadt Düsseldorf Kurs auf und segelten hinein in eine bewusstseinserweiternde Bandgeschichte, die...

    Meat Loaf: Über Eigenheiten, Erfolg und Erfahrungen

    Von Urin als Wundermittel gegen Stimmverlust hält Meat Loaf ebenso wenig wie von Menschen, die Flaschen auf Musikerinnen werfen....
    - Werbung -

    Video der Woche: Robert Palmer mit ›Addicted To Love‹

    In Gedenken an Robert Palmer, der heute vor 17 Jahren in Paris verstorben ist, blicken wir zurück...

    Rückblende: Roxy Music – ›Virginia Plain‹

    Es brach alle geltenden Regeln, was eine Hitsingle ausmacht, doch dieses Lied über das Gemälde einer Zigarettenschachtel – einer...

    Pflichtlektüre

    Rock in der Krise (Teil 4): Der Tod des Albums

    „Zu sagen, das Album werde verschwinden, ist wie zu...

    Review: Pink Floyd – A COLLECTION OF GREAT DANCE SONGS/DELICATE SOUND OF THUNDER

    Zwei Floyd'sche Vinylraritäten in 180-Gramm-Varianten. Im Gegensatz zu zahllosen Kol­legen...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen