Accept: TOO MEAN TO DIE

-

Accept: TOO MEAN TO DIE

100% Accept!

Irgendwie bringen viele Fans Accept immer noch mit Udo Dirkschneider in Verbindung, dabei haben die deutschen Metal-Urgesteine mit dem „neuen“ Sänger Mark Tornillo (Frontmann seit 2009) nun inklusive der neuen schon fünf Platten veröffentlicht und darunter ist keine wirklich schwache. Eine Weiterentwicklung ist auf TOO MEAN TO DIE im Grunde nicht festzustellen, auch meidet die Band Experimente. Dafür haben alle Songs Ohrwurmpotenzial, sind vielfältig und bedienen den typischen Accept-Stil auf hohem Niveau. Dass mit Bandleader Wolf Hoffmann nur noch ein Originalmitglied dabei ist – Bassist Peter Baltes verließ die Band 2018 –, tut der Unverwechselbarkeit keinen Abbruch. Ob das supereingängige ›Zombie Apocalypse‹, der flotte Titelsong ›Too Mean To Die‹, das groovig-bluesige ›Overnight Sensation‹ oder das schelmische ›The Undertaker‹, das Album macht Spaß.

Wenn man überhaupt etwas kritisieren möchte, so wären das einige Texte, die nicht gerade Pulitzer-Preis-verdächtig wirken, dafür aber Humor an den Tag legen. Nun, es ist eben auch ein Metal-Album … Und dass dieses wie ein solches klingt, dafür hat einmal mehr Produzent Andy Sneap (Judas Priest) mit ordentlich Druck im Kessel gesorgt.

7 von 10 Punkten

Accept, TOO MEAN TO DIE, NUCLEAR BLAST/ROUGH TRADE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Scorpions: Don’t Stop Believing

Während der bescheidenen Feierlichkeiten zum 50. Jubiläum ihrer ersten Veröffentlichung bereiten sich die Scorpions auf ihr 19. Album ROCK...

Aerosmith: Steven Tyler wieder in Entzugsklinik

Vor wenigen Stunden veröffentlichten Aerosmith ein Statement, in dem sie erklärten, dass die Daten ihrer Residency in Las Vegas...

Rückblende: Bob Dylan – ›Visions Of Johanna‹

Der größte aller Songwriter hat Geburtstag. Fast zeitgleich jährt sich das Erscheinen seines vielleicht besten Albums BLONDE ON BLONDE....

Bruce Springsteen: Deutschlandkonzerte angekündigt

2023 geht der Boss mit seiner E Street Band auf Welttournee. Dabei macht Bruce Springsteen auch in Deutschland und...

Axel Rudi Pell: Ruhelos

Für Axel Rudi Pell sind Verschnaufpausen ein Fremdwort. Selbst während der COVID-19-Pandemie und der damit einhergehenden Ungewissheit im Musikbusiness...

Spiral Skies: Verliebt in die Melodie

Die Entstehung von DEATH IS BUT A DOOR war von Turbulenzen geprägt. Pandemie-Wahnsinn, Kontaktbeschränkungen, Veröffentlichungsverschiebungen und kurz nach Abschluss...

Pflichtlektüre

Ozzy Osbourne – GOD BLESS OZZY OSBOURNE

Authentische Biografie ohne Schnulz und Kitsch. Das Leben von „Madman...

Aktuelle Ausgabe: Das erwartet euch im neuen CLASSIC ROCK Magazine

Titelstory: Fleetwood Mac – Die größte Seifenopfer der Rockgeschichte Mit...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen