0101 – 972 BREAKDOWNS OST

-

0101 – 972 BREAKDOWNS OST

- Advertisment -

Independent-Motorrad-Roadtrip abseits gewohnter Pfade

„972 Breakdowns“ begeistert derzeit bei Open-Air-Kinoveranstaltungen in der Bundesrepublik, der Schweiz und in Österreich. Die Story: Eine Gruppe junger Künstler aus Deutschland fährt auf uralten russischen Motorrädern auf dem Landweg nach New York – über Sibirien und die Beringstraße.

Der Soundtrack kreiert mittels krautrockender Gitarren sowie den gesampelten Motorrad- und Werkzeug-Geräuschen eine abenteuerlich-coole Atmosphäre – der Black Rebel Motorcycle Club lässt grüßen. Klanglich und kompositorisch befindet sich die Independent-Produktion von Stefan Carl und Daniel von Rüdiger, die hier unter dem Namen 0101 firmieren, auf internationalem Arthaus-Niveau. Ein mystischer „Anti-Western“, wie ihn die Band selbst nennt, der nicht umsonst auf rostfarbenem Vinyl erscheint und für den Deutschen Dokumentarfilm-Musikpreis nominiert ist.

9 von 10 Punkten

0101, 972 BREAKDOWNS OST, LEAVINGHOMEFUNKTION

Text: Philipp Opitz

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Chris Jagger: ›Anyone Seen My Heart?‹ mit Mick Jagger

Am 10. September erschien Chris Jaggers Album MIXING UP THE MEDICINE. Jetzt koppelt der Künstler daraus eine neue Single...

Guns N’ Roses: USE YOUR ILLUSION

Den Nachfolger zum Debüt abzuliefern, ist nie einfach. Vor allem nicht, wenn es sich um eines der großartigsten Debüts...

SIXX:A.M.: Neues Video zu ›Pray For Me‹

Das Nebenprojekt von Mötley-Crüe-Bassist Nikki Sixx veröffentlicht ein neues Lyric-Video als Vorgeschmack auf das kommende Album. Während die Stadiontour von...

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Egal, ob vielleicht ein neuer „The Munsters“-Soundtrack von Sloper rausspringt oder Melissa Etheridge Songs aus der Schublade kramt, die...
- Werbung -

Melissa Etheridge: ONE WAY OUT

Blick zurück nach vorn Lockdown. Langeweile. Lust auf Musik. Ganz so einfach hat es sich Melissa Etheridge nicht gemacht. Schon...

Ozzy Osbourne: NO MORE TEARS

Ende der 80er Jahre war Ozzy kaputt, doch 1991 kam er trocken und fit zurück. 1980 veröffentlichte Ozzy Osbourne ›Suicide...

Pflichtlektüre

Sivert Høyem – ENDLESS LOVE

Nordisches Morgengrauen-Moll im Breitwandformat. Als Frontmann der gegenwärtig auf Eis...

Greta Van Fleet: Neue Single ›My Way, Soon‹

Nach längerer Sendepause haben Greta Van Fleet jetzt eine...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen