Mehr

    Woodstock 50: Dead & Co., Greta Van Fleet, Black Keys und Jay Z dabei

    -

    Woodstock 50: Dead & Co., Greta Van Fleet, Black Keys und Jay Z dabei

    - Advertisment -

    Greta Van Fleet Album 2019Das Line-up des Jubiläumsfestivals „Woodstock 50“ wird wohl vor allem aus jüngeren Künstlern bestehen – aus den Bereichen Rock, Pop und HipHop.

    Noch ist nichts offiziell bestätigt: Aber wie Variety aus „verlässlicher Quelle“ weiß, nimmt das Line-up von „Woodstock 50“ langsam Gestalt an.

    So sind offenbar Jay Z, Dead & Company (mit Musikern von Grateful Dead), die Black Keys und Chance the Rapper als Headliner geplant. Und auch die weiteren – bisher noch unbestätigten – Acts kommen beileibe nicht nur aus dem Rockbereich.

    So sollen zwar Greta Van Fleet, Gary Clark Jr., die Killers und die Raconteurs dabei sein, aber etwa auch Run the Jewels, Portugal. The Man, Janelle Monáe – und angeblich ist auch ein Auftritt von Miley Cyrus geplant.

    „Es wird ein eklektisches Programm geben“, sagte Festival-Organisator Michael Lang dem Rolling Stone. „Mit HipHop, Rock, etwas Pop und einigen Legacy-Bands aus dem originalen Festival. Das Ganze soll generationenübergreifend sein.“

    Was Rockfans freuen dürfte: Auch Performances von Robert Plant und Santana sind Berichten zufolge in Arbeit. „Woodstock 50“ findet vom 16. bis zum 18. August in Watkins Glen, New York statt.

    Zeitgleich wird es in Bethel, New York ein zweites Woodstock-Jubiläumsevent geben, das „Bethel Woods Music and Culture Festival“. Dort stehen bisher ebenfalls Santana sowie Ringo Starr und Arlo Guthrie auf dem Programm.

    2 Kommentare

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    Rückblende: Motörhead – ›Ace Of Spades‹

    Es ist ein ewiger Klassiker des Heavy Rock, den wirklich jeder erkennt, und das Markenzeichen schlechthin für Motörhead. Aber...

    AC/DC: Foto-Leak als Hinweis auf Reunion?

    Ein unabsichtliches oder kalkuliertes Versehen? Von der aktuellen Formation von AC/DC sind kürzlich Fotos im Internet...

    Old But Gold: Jack Black und Jimmy Fallon mit ›More Than Words‹-Parodie

    Seht hier das urkomische Video-Remake zu Extremes ›More Than Words‹ von Jack Black und Jimmy Fallon. Jimmy Fallon, der...

    Video der Woche: Lita Ford mit ›Kiss Me Deadly‹

    Ein Rückblick auf den Größten Hit von Geburtstagskind Lita Ford. Lita Ford wird...
    - Werbung -

    The Flying Burrito Brothers: Konträre Cowboys

    Die psychedelischen Outlaws The Flying Burrito Brothers verbanden Rock mit Country. Damit ebneten sie den Weg für...

    Review: Ace Frehley – ORIGINS VOL. 2

    Space-Ace-Truckin' Wenn das Label befiehlt, dann macht der liebe Ace halt hinne, auch...

    Pflichtlektüre

    Reviews: Death Letters – Post-Historic

    Pubertäre Identitätssuche. Im Teenageralter komponierten Death Letters ihr erstes Album...

    Mötley Crüe & Alice Cooper: Stuttgart, Hanns-Martin-Schleyer-Halle (08.11.15)

    Der laute Abschied einer Legende. Seit dem 02.07.2014 befinden sich...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen