Willy DeVille – STILL ALIVE

-

Willy DeVille – STILL ALIVE

deville, willyWundervolle Homage an den großen Willy DeVille.

Am 6. August 2009 verstarb mit Willy DeVille einer der größten Rock- und Bluesmusiker unserer Zeit. Ende der 70er Jahre begann seine Karriere und hielt ohne Unterbrechungen bis zu seinem Tod an. Auf STILL ALIVE, einer dreiteiligen DVD-Box, kann man den Sänger in all seinen Facetten noch einmal bewundern. Die erste DVD zeigt sein Konzert „Unplugged in Berlin“ aus dem Jahre 2002. DeVille sitzt auf einem kleinen Hocker in der Mitte der Bühne, zieht genüsslich an einer Zigarette und wird nur von einem Piano und Kontrabass begleitet. Ein besonderes 82-minütiges Konzerterlebnis, dass DeVille reduziert und unglaublich stark zeigt. Auf der zweiten DVD sieht man DeVille mit gewohntem Bandgefüge „Live At The Metropol“ – ebenfalls 2002 in Berlin. Auch hier sind DeVille und seine Musiker in Bestform und geben 92 Minuten Vollgas. Die dritte DVD ist dann etwas für den echten Fan. In der 32-minütigen Doku „Beautiful Losers“ sieht man DeVille von seiner privaten Seite. Sie zeigt ihn auf seiner Farm „Casa de Sueños“ (Haus der Träume) in Picayune, Mississippi. Er spricht über seine Pferde, seine Morphium-Sucht und seine Musik. Zusätzlich gibt es Outtakes aus dem Dreh der Doku, der Showaufzeichnung des Unplugged-Konzerts, einen Soundcheck und einen Video-Clip zu „Va Banque“. Komplettiert wird dieses Fanpaket noch durch ein 32-seitiges, liebevoll gestaltetes Booklet und ein 24-seitiges Interview. Eine großartige DVD-Box, die in keiner Fanammlung fehlen sollte.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: George Thorogood ›Bad To The Bone‹

Wir gratulieren George Thorogood! Die amerikanische Blues-Rock-Legende feiert heute sein 74. Wiegenfest. Seine größten Erfolge feierte George Thorogood zwischen...

CLASSIC ROCK präsentiert: Nathaniel Rateliff & The Nightsweats live

Ist er solo unterwegs, lebt die Show vom eher folkigen Charakter der Stücke, dem zurückhaltenden Gitarrenspiel und dem Schmelz...

Sweet: Andy Scott über Steve Priests Extravaganz

Im großen Titelstory-Interview sprach Andy Scott, "last man standing" des Original-Line-Ups von Sweet, zweieinhalb Stunden über das Vermächtnis seiner...

Philip Sayce: THE WOLVES ARE COMING

Corona ist schuld: Der Guitar-Hero Philip mutiert zum Zappelphilip Freunde der E-Gitarre kennen die Helden der Szene. Sayce spielte nicht...

Vanessa Peters: FLYING ON INSTRUMENTS

Singer/Songwriterin mit eigener Note – und brillanten Lyrics Vanessa Peters ist eine Wandlerin zwischen den Welten. Das ist durchaus geografisch...

Modern English: 1 2 3 4

Urbesetzung mit neuem Schwung Man redet nicht zuerst über sie, wenn es um Post-Punk geht, aber man darf sie nicht...

Pflichtlektüre

The Brew: München, Backstage Halle

Starker Stoff Wenn The Brew in München, der Hauptstadt des...

Dead Soul – THE SHELTERING SKY

Großes Klangkino! Das Label bittet darum, sich eine Mischung aus...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen