WE SING ROCK!

-

WE SING ROCK!

- Advertisment -

WeSingRockBundle_Packshot_2DRock-Geschichtsstunde mit hervorragender Song-Auswahl.

„Endlich ein waschechtes Karaokespiel für Rocker!“, hallen Jubelschreie durchs CLASSIC ROCK-Land. Zu recht, denn konträr zu manch einer Mogelpackung mit Mutter Beimer-Rockfaktor hält WE SING ROCK!, was sein Titel verspricht. Begleitet von den jeweiligen Original-Videoclips, animieren immerhin 40 Kompositionen der Stromgitarren-Historie bis zu gleichzeitig vier Kehlen in acht Mehrspieler-Modi zum Blamieren, Amüsieren und Triumphieren vor dem heimischen Fernseher. Die auf drei Schwierigkeitsstufen erlebbare Rundreise beginnt mit Elvis Presley (›Suspicious Minds‹) sowie Creedence Clearwater Revival (›Proud Mary‹) in den sechziger Jahren, geht mit Free (›Al-right Now‹) und The Pretenders (›Brass In A Pocket‹) in die Siebziger über und setzt durch Beispiele von Tina Turner (›The Best‹), Alice Cooper (›Poison‹), Def Leppard (›Pour Some Sugar On Me‹), Robert Palmer (›Addicted To Love‹), Survi-vor (›Eye Of The Tiger‹), Europe (›The Final Countdown‹), Simple Minds (›Don’t You…‹) oder Whitesnake (›Here I Go Again ’87‹) Schwerpunkte in den achtziger Jahren. Die Neunziger-Auswahl fällt mit Eintagsfliegen (4 Non Blondes: ›What’s Up‹) und Totgehörtem (Sheryl Crow: ›All I Wanna Do‹) qualitativ und quantitativ ab. Dafür präsentiert sich das 21. Jahrhundert mit 30 Seconds To Mars (›Kings And Queens‹), Bloc Party (›The Prayer‹), Coldplay (›Violet Hill‹), My Chemi-caI Romance (›Welcome To The Black Parade‹), Paramore (›Ignorance‹), Franz Ferdinand (›Take Me Out‹) oder Kasabian (›Underdog‹) umso hochkarätiger.

Besonders benutzerfreundlich und keineswegs selbstverständlich: WE SING ROCK! spult Lieder nicht nur nach starr vorgegebenen Reihenfolgen ab, sondern passt sich durch individuell einstellbare Abfolgen an jede Spielergeneration und je-den Geschmack an. Novizen erwerben ein Komplettpaket mit zwei Logitech-Mikrofonen und bringen ihre Stimmbänder im integrierten „Gesangsunterricht“-Modus auf Temperatur. Erfahrene Goldkehlchen greifen hingegen auf Mikrofone zurück, die mit WE SING-Vorgängern oder Serien wie SING IT und ROCK BAND erworben wurden und streiten in besonders schwierigen Passagen um Sonderpunkte.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Eric Clapton: Neue “Theorie” zur Impfung

In letzter Zeit hat Eric Clapton immer wieder mit seiner Meinung zur Pandemie und zum Impfen polarisiert. Jetzt hat...

Cheap Trick: … und nun zu unserem nächsten Trick

Die Optimisten aus Illinois „hatten nichts von alledem geplant“, doch weit im fünften Jahrzehnt ihrer Existenz erleben Cheap Trick...

Video der Woche: Meat Loaf mit ›Paradise By The Dashboard Light‹

1977 schufen Meat Loaf und Jim Steinmann mit Bat Out Of Hell ein Jahrhundertalbum, das an Bombast nur schwer...

Vanderlinde: Neuer Vorgeschmack aufs kommende Album

Die niederländischen Americana-, Rock-, Singer Songwriter Vanderlinde veröffentlichen am kommenden Freitag, den 28. Januar, ihr neues Album MUY RICO. Als letzten Vorgeschmack...
- Werbung -

Werkschau: Meat Loaf

Seine besten Ergebnisse erzielte er im Tandem mit Songwriter Jim Steinman. Ihr bombastischer, wagnerianischer Rock ist fast schon ein...

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Billy Talent: CRISIS OF FAITH "Nun ist sie wieder da, die so herrlich quäkende Stimme von Ben Kowalewicz. Mit ihr...

Pflichtlektüre

AC/DC: Neues Album mit Cliff, Brian, Phil, Angus und… Malcolm!?

Herzinfarktalarm für alle AC/DC-Fans! Scheinbar braut sich da etwas...

Ritchie Blackmore: Comeback-Shows von Rainbow kommen auf CD und DVD

Im Juni gaben Ritchie Blackmore's Rainbow zwei Konzerte in...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen