Was machen eigentlich Killer Dwarfs?

-

Was machen eigentlich Killer Dwarfs?

killer dwarfs bild

Der 26. Mai 2014 wäre beinahe das Ende der kanadischen Hardrocker Killer Dwarfs gewesen! Auf der Heimreise nach einem Auftritt auf dem US-Festival „Rocklahoma“, zusammen mit anderen 80ies Veteranen wie Twisted Sister, Kix und Jackyll, wurde der Pick Up der Dwarfs mit Bassist Johnny Fenton am Steuer in einen schweren Autounfall verwickelt. Während der Rest der Band mit Kratzern davon kam, musste Sänger Russ „Dwarf“ Graham mit Kopfverletzungen per Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Glücklicherweise erholte sich Russ wieder und ist heute als Sänger der kanadischen Rocker Moxy, mit seiner anderen Band HardRoad und weiterhin mit den Killer-Kollegen aktiv.
Die Geschichte der Killer Dwarfs begann 1981 in Kanada, entwickelte sich aber schnell, auch dank MTV, zu einer internationalen Succes-Story. Bereits das Debütalbum wurde für einen kanadischen „Juno“ nominiert und mit der zweiten Scheibe konnten die Dwarfs auch jenseits ihrer Heimat punkten. 1986 gelang den Kanadiern mit STAND TALL dann endgültig der Durchbruch in Nordamerika, und die Videos zu den Singles ›Keep The Spirit Alive‹ und ›Stand Tall‹ liefen regelmäßig auf MTV. ›Keep The Spirit Alive‹ ist sogar bis heute der meist gewünschte Independent- Clip in der Geschichte des Senders. MTV war auch in der Folgezeit gut zu den Zwergen und Russ durfte eine Ausgabe des „Headbanger‘s Ball“ moderieren.
Weitere Erfolgsalben wie DIRTY WEAPONS und BIG DEAL folgten, und 1991 war es Zeit für die zweite „Juno“-Nominerung als „Best Hard Rock Group“. Nach einer Auszeit, in der sich Russ Graham Solo-Aktivitäten widmete, kam es 2001 zu einer vielbeachten Reunion mit den Killer Dwarfs in Toronto. 2013 releaste man das bis dato unveröffentlichte Werk START@ONE und vor kurzem rockte die Band das renommierte kanadische „Blue Feather“-Festival im Yukon Arts Centre. Nebenbei ist Graham auch weiterhin mit Solo-Releases und Solo-Shows am Start und arbeitet an seiner Autobiographie „Tall Tales“. Welch ein Glück, dass der 26.5. dieses Jahres nicht tragisch endete!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Metallica: Neues Album 72 SEASONS angekündigt

Am 14. April veröffentlichen Metallica ihr neues Studioalbum 72 SEASONS. Die erste Single mit dem Titel ›Lux Æterna‹ haben...

Crossbone Skully: Neues Projekt mit neuer Single ›Evil World Machine‹

2023 erscheint das Debüt EVIL WORLD MACHINE von Crossbone Skully, einem Projekt, hinter dem Tommy Henriksen als Mastermind, Leadsänger...

Skurrile Cover: PROPAGANDA von Sparks (1974)

Ron und Russell Mael stellten ihren Sinn für erfreulich abseitigen Humor häufiger unter Beweis, das von Monty Coles geschossene...

Jeff Cotton: „Als junger Musiker erlebte ich mein eigenes Vietnam“

Ein halbes Jahrhundert nach einem Meilenstein zeigt sich Jeff Cotton erstmals seit Langem wieder als weltweit agierender Musiker. Sein...

Video der Woche: Jimi Hendrix ›Hey Joe‹ (Live at Monterey Pop)

Heute wäre Jimi Hendrix stolze 80 Jahre alt geworden. Wir gratulieren dem Gitarrenvirtuosen mit unserem Video der Woche. Leider war...

Rock-Mythen: Tina Turner – Das zweite Leben der Anna Mae

Es ging nicht mehr: Nach Jahren der ehelichen Gewalt lief Tina Turner ihrem Mann Ike im Sommer 1976 davon...

Pflichtlektüre

John Cougar Mellencamp: THE LONESOME JUBILEE (1987)

Kurz bevor er das „Cougar“ aus seinem Namen strich,...

Nazareth – GREATEST HITS / CLOSE ENOUGH FOR ROCK’N’ROLL / PLAY’N’THE GAME / EXPECT NO MERC / NO MEAN CITY

Schottische Langzeit­überlebende: zweiter Teil der Werkschau. Nach sechs Studiowerken und...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen