Video der Woche: Probe für „The Concert for Bangladesh“

Concert for BangladeshHeute vor 49 Jahren fand in New York das Konzert für Bangladesch statt.

Am 1. August 1971 fand das Konzert für Bangladesch statt. Die zwei Shows am selben Tag wurden von Ex-Beatle George Harrison und Ravi Shankar, einem berühmten indischen Sitar-Spieler, organisiert. Die Benefiz-Veranstaltung fand im Madison Square Garden in New York statt und sollte die Flüchtenden aus Bangladesch, die wegen des Bangladesch-Krieges ihre Heimat verlassen mussten, unterstützen.

Durch den Verkauf der Konzerttickets allein konnten 250.000 Dollar eingenommen werden, die an UNICEF gespendet wurden. Ein Live-Album sowie ein Doku-Film über das Event wurden wenig später veröffentlicht.

Neben den beiden Organisatoren waren auch Eric Clapton, Bob Dylan, Leon Russell oder Klaus Voormann mit von der Partie. Zum heutigen Jahrestag dieser Veranstaltung blicken wir zurück auf eine Probe-Session, bei der Clapton, Harrison, Leon Russel und Ringo Starr ›Come On In My Kitchen‹ von Robert Johnson covern.

Eric Clapton war zu dieser Zeit schwer heroinabhängig und brach später während des Konzerts aus der Bühne zusammen.

›Come On In My Kitchen‹-Probe:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here