Video der Woche: The Cult mit ›Love Removal Machine‹

-

Präsentiert

Die ganze Geschichte Der Grössten Rockband Aller Zeiten!

Video der Woche: The Cult mit ›Love Removal Machine‹

- Advertisment -

The Cult Love Removal MachineIn dieser Woche widmen wir uns der ersten Single von der dritten The-Cult-Platte.

Vor wenigen Tagen feierte sowohl Billy Duffy als auch Ian Astbury Geburtstag. Aus diesem Doppelanlass gibt es heute ein ‚Video der Woche‘ von The Cult zu sehen. Nach ihrem Durchbruch mit dem zweiten Album LOVE legten The Cult 1987 mit ELECTRIC nach.

Eigentlich hätte das dritte Album PEACE heißen sollen, doch The Cult verwarfen einige ihrer ursprünglichen Ideen wieder, arrangierten vieles um und ließen sich von Rick Rubin ein wenig mehr Richtung Hard Rock führen. Und das mit großem Erfolg: ELECTRIC hielt sich über 27 Wochen in den Charts. Die erste Singleauskopplung war damals ›Love Removal Machine‹.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Cinderella: Abgeschlossene Achterbahnfahrt

Schicksalsschläge mussten Cinderella während ihrer Karriere einige wegstecken. Am Ende war es wahrscheinlich einer zu viel... Mein erster Gedanke war:...

Eddie Van Halen: Das Interview von 1978

Anlässlich der Veröffentlichung ihres ersten Albums sprach Steven Rosen mit dem jungen Gitarristen von Van Halen über seine Einflüsse,...

The Hellacopters: Covern ›Sympathy For The Devil‹ mit Papa Emeritus IV

Erst vor kurzem gab es im schwedischen Fernsehen eine interessante musikalische Allianz zu bezeugen. Für die Sendung "På Spåret"...

Das letzte Wort: Beth Hart

Die kalifornische Megastimme über Selbstzweifel, Vergebung, den perfekten Produzenten und die heilende Wirkung von Dankbarkeit. Wer auch nur einen...
- Werbung -

Rückblende: Stone Temple Pilots mit ›Interstate Love Song‹

Am Anfang stand eine Bossanova-Nummer. Ergänzt um ein Country-Riff und einen Text über Lügen und Täuschungen, wurde daraus eine...

Video der Woche: Cheap Trick mit ›She’s Tight‹

Robin Zander wird heute 68 Jahre alt. Zum Geburtstag des Frontmanns blicken wir zurück auf das Jahr 1982, als...

Pflichtlektüre

Spiders – Gegen die Ernsthaftigkeit des Retro Rock

Das sieht wirklich nach einem Senkrechtstarter aus: Schon mit...

Review: WolveSpirit – BLUE EYES

Authentizität und Hingabe! Klar, retro sind heute viele, aber...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen