UGLY KID JOE: Bochum, Matrix

-

UGLY KID JOE: Bochum, Matrix

UKJ goofy DaveSkateboarding is not a crime.

Gerüchte über Reunionen können ganze Internetforen beschäftigen. Die einen passieren nie (Guns N’ Roses), auf andere hätte man gut verzichten können (Van Halen). Auf die kalifornischen Ugly Kid Joe hat sicherlich niemand inständig gewartet und der vollzogene Neustart in Originalbesetzung erfolgte auch leise und unspektakulär. Dass die Jungs um Whitfield Crane aber schon in den 90ern mehr zu bieten hatten als das Two-Hit-Wonder ›Everything About You‹ und ›Cats In The Cradle‹ beweist das recht zahleich versammelte Publikum und eine bestens aufgelegte Band. Drummer Shannon Larkin stand für den Trip nach Europa aufgrund seines Engagements bei Godsmack nicht zur Verfügung, so dass Ersatzdame Yael die Show mit ein paar gezielten Salven eröffnet. Hier werden keine Gefangenen gemacht, diese Band will allen zeigen, dass sie mit Spaß auf der Bühne steht und nicht aus nostalgisch-schlechtem Gewissen. Egal, ob Klassiker a la ›Milkman´s Son‹, ›Neighbor‹ und die genannten Hits oder noch unbekannte Songs der neuen EP STAIRWAY TO HELL – gierig wird jede Note, jeder Wortfetzen aufgesogen. Als ein breit grinsender Whitfield Crane bei ›Goddamn Devil‹ dann noch mit einem imaginären Skatebord die röhrenartigen Wände der Matrix „beskated“ gibt es kein Halten mehr: Welcome back!

Vorheriger ArtikelDer Illusionist
Nächster Artikel007 LEGENDS (dt. Version)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Elton John und Bernie Taupin: ›Tiny Dancer‹

Bernie Taupin wird heute 72 Jahre alt! Bestens bekannt ist der Songwriter durch seine Symbiose mit Sänger Elton John. Zusammen...

Video der Woche: David Bowie ›Let’s Dance‹

Unser Video der Woche widmen wir dieses Mal David Bowies Hit ›Let's Dance‹, der am 21. Mai 1983 die...

High Fidelity: Neue Single ›Sunset Situations‹

Die Folk-Rocker von High Fidelity haben eine neue Single am Start. ›Sunset Situations‹ heißt das gute Stück, das begleitet...

Mother Mersy: FROM ABOVE

Bildreicher, emotionsgeladener OldSchool-Stoff mit eigener Note Retro-, Vintage- oder, äh, Classic Rock – wie immer man die sympathisch-rückwärtsgewandte Musik, die...

Craig Finn: A LEGACY OF RENTALS

Erinnerungen Die Grenze zwischen Singen und Reden, was auf dem Album intensiv praktiziert wird, ist auf dem sechsten Solowerk des...

Anvil: IMPACT IS IMMINENT

Wertarbeit mit dem Amboss Diese unermüdlichen Kanadier ziehen seit 1978 ihre Runden. Dabei ist es bei Anvil ähnlich wie bei...

Pflichtlektüre

Videopremiere: Siena Root stellen Clip zu ›No Filters‹ vor

In einer Woche erscheint mit A DREAM OF LASTING...

Half Japanese: Hier das Video zu ›Zombie Island Massacre‹ sehen

Am Freitag ist es soweit: Mit WHY NOT? erscheint...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen