The Temperance Movement – WHITE BEAR

-

The Temperance Movement – WHITE BEAR

temperance movement white bearLars, der kleine… Von wegen: Vorsicht bissig!

Ein Debütalbum, das für die doch etwas traurige Lage der heutigen Musikbranche einem absolut überraschenden Senkrechtstart gleichkommt, ist natürlich für jede Band wünschenswert. Einen solchen „Glücksfall“ erlebten The Temperance Movement mit ihrem selbstbetitelten Erstling. Die Briten beförderte ihr Höhenflug vom Studioboden quasi direkt auf die Bühne der Rolling Stones, die sie – persönlich von Mick und Keef auserkoren – für eine Tournee begleiten durften. Massive Verkaufszahlen, Radioeinsätze und eine US-Tour folgten. All das mag wie ein Geschenk wirken, allerdings nur so lange, bis es an der Zeit ist, nachzulegen, Erreichtes zu übertreffen, den ersten Eindruck zu festigen oder sich neu zu erfinden: TTM entschieden sich auf WHITE BEAR für einen Mittelweg mit Tendenz zur Weiterentwicklung: Waren Sänger Phil Campbell und seine Männer bislang eine traditionell vom Blues geprägte Insel-Rock’n’Roll-Band mit einer verdammt sensiblen Neigung zu Balladen, sind es jetzt raubeinige bis wütende Rock-Stücke wie die erste Single ›Three Bulleits‹ oder ›Modern Massacre‹, die den neuen, stets hittigen Ton bilden. Wenn die Band davon abweicht, wird dieser Rock leidenschaftlich groovy (›Battle Lines‹) oder manisch traurig (›I Hope I’m Not Losing My Mind‹). Ja, man merkt The Temperance Movement ihre Erlebnisse an, die sie aber nicht eingeschüchtert, sondern gestärkt haben. Hier kommt der Bär unter dem Schafspelz zum Vorschein.

The Temperance Movement
WHITE BEAR
EARACHE RECORDS
8/10

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Rückblende: Otis Redding mit ›(Sittin’ On) The Dock Of The Bay‹

Geschrieben von Redding und seinem Gitarristen und Produzenten Steve Cropper, wurde der Song zu einem der langlebigsten Hits von...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen Nummer 10

Heute im Advents-Lostopf: THE LADY IN THE BALCONY: LOCKDOWN SESSION von Eric Clapton auf 180-Gramm-Vinyl und dazu das Album...

Kaskadeur: Neue Single ›Generation Absolution‹

Am 03. März veröffentlichen Kaskadeur ihr neues Album PHANTOM VIBRATIONS beim Berliner Label Noisolution, den Nachfolger zum Debüt UNCANNY...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen Nummer 9

Heute im Adventskalender zu gewinnen: LET ENGLAND SHAKE von PJ Harvey auf Vinyl und STICKING WITH IT von The...

Allman Brothers: Tragödie & Triumph

Nach dem Tod ihres Gitarristen Duane Allman denkt die Allman Brothers Band nicht eine Sekunde lang ans Aufhören –...

Titelstory: The Doors – MORRISON HOTEL

Der Alkoholismus hatte Jim Morrison eisern im Griff, zeitweise konnte er kaum noch live spielen, zudem stand ihm möglicherweise...

Pflichtlektüre

Videopremiere: Andrea Bignasca live mit ›Little Faith‹

CLASSIC ROCK präsentiert das neue Video von Andrea Bignasca...

T.G. Copperfield – THE WORRIED MAN

Das Konzept? Starke Stücke! Hört, Hört! Ein Konzeptalbum soll es...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen