0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

The Rolling Stones: Live-Edition von HACKNEY DIAMONDS

-

The Rolling Stones: Live-Edition von HACKNEY DIAMONDS

- Advertisement -

Am 15. Dezember erscheint eine neue Version des neuen Rolling-Stones-Albums HACKNEY DIAMONDS. An diesem Datum wird auf zwei CDs nicht nur die Original-Platte veröffentlicht, sondern oben drauf auch ein Mitschnitt der Release-Show vom 19. Oktober aus dem “Racket NYC” in New York enthalten, wo die Stones neben vier Songs vom neuen Album auch drei Klassiker performten.

Zur Feier des Tages haben die Stones heute außerdem ein neues Lyric-Video zu ›Bite My Head Off‹ veröffentlicht, inkl. Studiobildern von Paul McCartney, der in diesem Track Bass spielt:

Tracklist von HACKNEY DIAMONDS (Live Edition):

CD1

1. Angry

2. Get Close

3. Depending On You

4. Bite My Head Off

5. Whole Wide World

6. Dreamy Skies

7. Mess It Up

8. Live By The Sword

9. Driving Me Too Hard

10. Tell Me Straight

11. Sweet Sounds of Heaven (featuring Lady Gaga)

12. Rolling Stone Blues

CD2 – Live At Racket, NYC

1. Shattered (Live at Racket, NYC)

2. Angry (Live at Racket, NYC)

3. Whole Wide World (Live at Racket, NYC)

4. Tumbling Dice (Live at Racket, NYC)

5. Bite My Head Off (Live at Racket, NYC)

6. Jumpin’ Jack Flash (Live at Racket, NYC)

7. Sweet Sounds of Heaven (featuring Lady Gaga) (Live at Racket, NYC)

- Advertisement -

Weiterlesen

Daily Thompson: Wenn Kreise sich schließen

Manchmal gibt es im Leben diese besonderen Momente, in denen sich lose Fadenenden plötzlich zu einem großen Ganzen verknüpfen lassen. Da steht man da...

Gene Simmons: Über Ace Frehley und Peter Criss

In einem jüngsten Interview spricht Kiss-Bassist Gene Simmons mal wieder über seine Ex-Kollegen Ace Frehley und Peter Criss... In einem Gespräch mit "Backstage Pass" spricht...

Video der Woche: Dire Straits ›Brothers in Arms‹

Am 15. Juni 1985 erklimmen die Dire Straits mit BROTHERS IN ARMS die Spitze der US-Charts. Das Video zur gleichnamigen Single bekam sogar einen...

1 Kommentar

  1. Das freut doch den treuen Fan und lässt die Porto-Kasse der Stones kräftig scheppern.
    Mann oh mann clever waren Jagger & Co. schon immer wenn es darum ging die Konten zu füllen.

    Im übrigen tun oder taten das andere auch.
    Schließlich muss man ja das ,,schlichte,, Dasein bezahlen können.

    Wie immer völlig neid-los ohne Anspruch darauf das von mir gesagte als Allgemeingültigkeit sehen zu wollen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×