The New Roses: Wiesbaden, Schlachthof (26.02.16)

-

The New Roses: Wiesbaden, Schlachthof (26.02.16)

- Advertisment -

The New Roses2Warten auf den Durchbruch

Schon seit knapp zwei Wochen ist der Wiesbadener Gig „Sold out“. Das liegt nicht nur daran, dass die Band ein Heimspiel hat, sondern auch an dem Umstand, dass er als Release-Show des neuen Albums DEAD MAN’S VOICE angekündigt wurde und zugleich den Tourauftakt markiert. The New Roses – das schon vorab – werden ihrem Ruf gerecht, eine schweißtreibende, authentische und äußerst sympathische Band zu sein. Ein knackiger, satter Sound rundet die energischen Rocksongs ab, weshalb das Gesamtpaket an diesem Abend die volle Punktzahl einfährt. Die Anwesenden werden fast 100 Minuten lang mit zeitlos-erdigem Rock verwöhnt, wobei der Schwerpunkt logischerweise auf den Songs des neuen Albums liegt. Doch genau die, etwa ›Heads Or Tails‹ und ›Partners In Crime‹ heizen hervorragend ein. Höhepunkte wie ›Ride With Me‹ und ›I Believe‹ rauben einem durch die energische Spielweise fast den Atem. Aber auch Stücke vom 2013er-Debüt WITHOUT A TRACE kommen zum Zuge, etwa ›Whiskey Nightmare‹, das mit Zuschauerjubel be­­grüßt wird. Sänger und Gitarrist Timmy Rough ist der unumstrittene Mittelpunkt der Band, selbstsicher, kommunikativ und stimmgewaltig dominiert er das Geschehen. Als The New Roses den Konzertabend schließlich mit Bob Segers ›Old Time R’n’R‹ beenden, lautet das Fazit: Amerikanischer kann eine deutsche Band nicht klingen. Und weiter: The New Roses hätten den großen Durchbruch wirklich verdient.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Neil Young: Will kompletten Katalog von Spotify löschen

Neil Young möchte umgehend seinen gesamten Musikkatalog von der Plattform Spotify löschen. In einem offenen Brief an sein Management...

Meat Loaf: Leibwache der Königin zollt dem Künstler Tribut

Zu Ehren von Meat Loaf spielte die Leibwache der Königin eine Bläser-Version des Überhits ›I Would Do Anything For...

Eric Clapton: Neue “Theorie” zur Impfung

In letzter Zeit hat Eric Clapton immer wieder mit seiner Meinung zur Pandemie und zum Impfen polarisiert. Jetzt hat...

Cheap Trick: … und nun zu unserem nächsten Trick

Die Optimisten aus Illinois „hatten nichts von alledem geplant“, doch weit im fünften Jahrzehnt ihrer Existenz erleben Cheap Trick...
- Werbung -

Video der Woche: Meat Loaf mit ›Paradise By The Dashboard Light‹

1977 schufen Meat Loaf und Jim Steinmann mit Bat Out Of Hell ein Jahrhundertalbum, das an Bombast nur schwer...

Vanderlinde: Neuer Vorgeschmack aufs kommende Album

Die niederländischen Americana-, Rock-, Singer Songwriter Vanderlinde veröffentlichen am kommenden Freitag, den 28. Januar, ihr neues Album MUY RICO. Als letzten Vorgeschmack...

Pflichtlektüre

Titelstory: Der Träumer – Lenny Kravitz im großen Interview

Für Lenny Kravitz ist Rockmusik nicht nur Unterhaltung, sondern...

Son Volt – ELECTRO MELODIER

Geschichten aus Amerika „Wie kann nur so viel verkehrt laufen...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen