Biters: München, Garage Deluxe (23.02.16)

-

Biters: München, Garage Deluxe (23.02.16)

- Advertisment -

bitersDie wilden 70er 

Nur wenige Rockfans verirren sich an diesem Champions League-Abend in die Garage deluxe. Die paar Unverbesserlichen, die Stadionrock höher bewerten als das Fußballstadion, werden mit einer spektakulären Show belohnt. Die Biters aus Atlanta entführen für eine Stunde in die 70er Jahre, als Bands wie Cheap Trick und Kiss über die Erde streiften. 60 Minuten sitzt jede Pose und jede Geste, die Instrumente tief, die Tattoos genau richtig und vor allem die starken Melodien punktgenau. Obwohl das geplante Intro ›Baba O’Riley‹ zu Anfang nicht vom Band kommt, geht die junge Band gleich steil, als ob sie das Wembley-Stadion rocken würde. Die neuen Songs wie ›1975‹ und ›Heart Fulla Rock N Roll‹ versprühen den Geist der 70er, die ältere Nummer ›So Many Nights‹ klingt sogar nahezu identisch wie der Thin-Lizzy-Klassiker ›The Boys Are Back Town‹. Das hat nichts mit Abkupferei zu tun, sondern mit Respekt vor den Helden. Zwischendrin werden weitere Idole zitiert und mal kurz ›Detroit Rock City‹ von Kiss oder ›Hold On Loosely‹ von 38 Special angespielt.
Ein noch deutlicheres Bekenntnis zu den 70ern als die abschließende Kiss- Cover-Version von ›Strutter‹ geht sowieso nicht. Vorher aber zieht Fronter Smith noch mal alle Register, spielt Gitarre auf den Schultern eines Roadies, trinkt mit den Fans auf der Bühne Bier und springt kopfüber in die überschaubare Menge. Anschließend fühlt man sich, als ob man eben Cheap Trick, Lizzy und Kiss auf einmal erlebt hat, dabei waren es „nur“ die Biters.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Neil Young: Will kompletten Katalog von Spotify löschen

Neil Young möchte umgehend seinen gesamten Musikkatalog von der Plattform Spotify löschen. In einem offenen Brief an sein Management...

Meat Loaf: Leibwache der Königin zollt dem Künstler Tribut

Zu Ehren von Meat Loaf spielte die Leibwache der Königin eine Bläser-Version des Überhits ›I Would Do Anything For...

Eric Clapton: Neue “Theorie” zur Impfung

In letzter Zeit hat Eric Clapton immer wieder mit seiner Meinung zur Pandemie und zum Impfen polarisiert. Jetzt hat...

Cheap Trick: … und nun zu unserem nächsten Trick

Die Optimisten aus Illinois „hatten nichts von alledem geplant“, doch weit im fünften Jahrzehnt ihrer Existenz erleben Cheap Trick...
- Werbung -

Video der Woche: Meat Loaf mit ›Paradise By The Dashboard Light‹

1977 schufen Meat Loaf und Jim Steinmann mit Bat Out Of Hell ein Jahrhundertalbum, das an Bombast nur schwer...

Vanderlinde: Neuer Vorgeschmack aufs kommende Album

Die niederländischen Americana-, Rock-, Singer Songwriter Vanderlinde veröffentlichen am kommenden Freitag, den 28. Januar, ihr neues Album MUY RICO. Als letzten Vorgeschmack...

Pflichtlektüre

Song-Premiere: The Pilgrim mit ›Peace Of Mind‹

Im April kommt das Debütalbum von The Pilgrim. Der...

Time And Space Society – WHEEL OF FORTUNE

New Wave, Indie Rock und Düsternis. So frisch hat...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen