The Kinks: Reunion samt neuem Album

-

The Kinks: Reunion samt neuem Album

- Advertisment -

Kinks Ray DaviesNach 25 Jahren will Ray Davies mit den Kinks wieder eine Platte veröffentlichen. Als Inspiration hat er sich die Rolling Stones ausgesucht.

Mit Songs wie ›You Really Got Me‹, ›Sunny Afternoon‹ oder ›Waterloo Sunset‹ waren die Kinks eine der treibenden Kräfte der britischen Rockmusik der 60er – und dank adretter Outfits und ironischer Art galten sie als Vorzeigedandys des Pop.

Doch das Verhältnis der Bandmitglieder untereinander war nicht immer leicht, besonders die beiden Brüder Ray und Dave Davies taten sich des öfteren als Streithähne hervor – und dienten so womöglich den Gallagher-Brüdern als Vorbild.

Jetzt aber scheint es mit den Streitigkeiten vorbei: Wie Sänger Ray Davies in einem Interview mit “Channel 4 News” sagte, will er die Kinks reaktivieren, und das scheint kein Scherz zu sein.

“Ich glaube, es ist die richtige Zeit, das zu tun”, so Davies. “Ich habe all diese Songs, die ich für die Band geschrieben habe, während wir zwar nicht getrennt aber doch auch nicht zusammen waren… Ich habe einige großartige Kinks-Tunes im Kopf.”

Auf die Frage, ob er und seine Bandkollegen wirklich offiziell wieder gemeinsame Sache machen würden, sagte er scherzhaft: “Wir sind offiziell… später noch im Pub.”

Davies arbeitet auch auf ein neues Album mit den Kinks hin – inspiriert von alten Bekannten. “Es wird bei uns nicht so perfekt organisiert ablaufen wie bei den Rolling Stones. Man muss sie dafür loben, wie gut sie in Publicity-Dingen sind, was für eine großartige Gruppe, großartig darin, ihre Karrieren zu organisieren.” Mick Jagger habe “einen unglaublichen PR-Job” gemacht und es sei inspirierend, ihm dabei zuzusehen.

Auf Live-Shows seiner Band angesprochen, sagte Davies nur: “Die Kinks werden wahrscheinlich in der ansässigen Bar spielen.”

Das letzte Studioalbum der Kinks, PHOBIA, ist 1993 erschienen, das letzte gemeinsame Konzert fand drei Jahre später statt.

Ray Davies im Interview:

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Rückblende: Ramones – ›Rockaway Beach‹

Nachdem er nach New York gezogen war, um seinem gewalttätigen Vater zu entkommen, schrieb Doug Colvin, der zukünftige Dee...

Traffic: Jim Capaldi – Dear Mr. Fantasy

Mit Traffic machte Jim Capaldi wunderschöne Musik undschrieb einige Klassiker der 60er und 70er. Auch seineSolowerke zeigten seine Klasse...

Vanderlinde: MUY RICO

Rock mit Nachtfahrt-Feeling In den gut eineinhalb Dekaden ihres Bestehens haben sich die niederländischen Soft- und Americana-Rocker um Mastermind Arjan...

St. Paul & The Broken Bones: THE ALIEN COAST

Vom Soul-Himmel der 70er in die Wirren der Gegenwart St. Paul & The Broken Bones brechen mit der Vergangenheit. Auf...
- Werbung -

Pictures: IT’S OK

Straighter Indierock mit toller Laut-leise-Dynamik Wie einfach Rock’n’Roll doch sein kann: Ein klarer Beat, ein stoischer Bass, das Dröhnen einer...

Madrugada: CHIMES AT MIDNIGHT

Die Meister der Dämmerungsmusik So richtig war ja nie klar, weshalb es Madrugada nur in ihrer norwegischen Heimat zu Superstars...

Pflichtlektüre

Videos der Woche: Alice Cooper mit TRASH

Trash. Zu Deutsch: Müll. Doch das Album sollte die...

Zusätzliche Konzerte angekündigt

Aufgrund der großen Ticket-Nachfrage kommen U2 im September im...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen