Led Zeppelin: Buchmacher tippen auf Reunion 2019

-

Led Zeppelin: Buchmacher tippen auf Reunion 2019

- Advertisment -

led zeppelin live Robert Plant Jimmy PageLed Zeppelin sind die „klaren Favoriten“, wenn es um den Headliner-Auftritt beim Glastonbury-Festival 2019 geht. Gefolgt von Fleetwood Mac.

Sollte es tatsächlich so weit kommen, sollte die nicht mehr für möglich gehaltene Wiedervereinigung von Led Zeppelin Wirklichkeit werden? Nun ja, zumindest für die Buchmacher sind die britischen Hardrock-Ikonen die „klaren Favoriten“ als Headliner beim nächsten Glastonbury-Festival.

Warum das so ist? Alan Alger vom Wettanbieter Betway: „Emily Eavis (die Co-Organisatorin des Glastonbury-Festivals) hat verraten, dass es ihr Traum ist, Led Zeppelin als Headliner beim Glastonbury zu haben, und dieses Jahr sagt zumindest die Quote von 2/1, dass es eine gute Chance gibt, dass das passieren wird.“

Hintergrund ist das 50-jährige Band-Jubiläum der 1968 gegründeten Led Zeppelin. Gefeiert wurde das im April bereits mit einer Wiederveröffentlichung des Live-Albums HOW THE WEST WAS WON, im September folgt THE SONG REMAINS THE SAME. Dazu kommt der Bildband „Led Zeppelin by Led Zeppelin“, der ebenfalls 2018 erscheinen soll. Ein Konzert-Comeback wäre da natürlich die Krönung.

Zuletzt stand die Band 2007 zusammen auf der Bühne, beim Tribute-Konzert für Ahmet Ertegun, den verstorbenen Gründer von Atlantic Records. Jason Bonham nahm damals anstelle seines Vaters John hinter den Drums Platz.

Ob eine erneute Reunion beim Glastonbury trotz der schon traditionell ablehnenden Haltung von Robert Plant möglich ist? Da heißt es wohl abwarten. Oder eben wetten. Die weiteren Headline-Favoriten hinter Led Zeppelin sind übrigens Fleetwood Mac (3/1) und die Beach Boys (4/1). Auch keine schlechten Alternativen.

Led Zeppelin bei ihrem jüngsten Auftritt 2007:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Journey: Songteaser ›The Way We Used To Be‹

Morgen wollen Journey eine neue Single veröffentlichen. Heute gibt es schon den dazugehörigen Teaser. In dem kurzen Clip auf Instagram...

Meine erste Liebe: THE BLUES ALONE

Midnight-Oil-Kopf Peter Garett über John Mayalls Klassiker In Australien hatten wir diese Sache namens „Record Club“. Du konntest beitreten, indem...

Varvara: Superhappy und entspannt

Der herrlich simple Videoclip zu ›On My Way To You‹, der ersten Single aus dem neuen Album BAD ACTING...

Rückblende: Otis Redding mit ›(Sittin’ On) The Dock Of The Bay‹

Geschrieben von Redding und seinem Gitarristen und Produzenten Steve Cropper, wurde der Song zu einem der langlebigsten Hits von...
- Werbung -

Meilensteine: The Tubes

Juni 1975: Fulminantes LP-Debüt mit der Hymne ›White Punks On Dope‹ erscheint Als die Nina Hagen Band 1978 mit ›TV-Glotzer‹...

Todd Rundgren: Der Universal-Wizard

Ist Todd Rundgren nicht in erster Linie Musiker? Schon, aber auch als einfallsreicher Produzent hinterließ er tiefe Spuren, ebenso...

Pflichtlektüre

Reviews: Bonnie Raitt – Slipstream

Geschmackvoll und abwechslungsreich. Sie ist die Grande Dame der amerikanischen...

Neuigkeiten zu: Orden Ogan

Die Deutschen erfinden sich auf TO THE END völlig...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen