The Dictators NYC: München, Garage Deluxe (14.08.2016)

-

The Dictators NYC: München, Garage Deluxe (14.08.2016)

Die wichtigen Dinge im Leben

Ausdauer ist angesagt. Und das nicht nur, weil The Dictators NYC schon länger nicht mehr in München waren. Sondern auch, weil sie erst gegen 23.00 Uhr loslegen. Das jahre- und stundenlange Warten hat sich aber gelohnt! Nach einer lokalen Vorband und den Franzosen von Shut Up! Twist Again – eher unpunkig in kurzen Hosen – betritt eine echte Kulttruppe die Bühne in der Garage deluxe. Die hochkarätig besetzte Band um Handsome Dick Manitoba weiß dabei sehr wohl um ihren Kultstatus. Der Sänger verweist nur zu gerne auf das Erscheinen des ersten Dictators-Albums im Jahr 1975 vor den Ramones. Er weiß aber auch um den geringen kommerziellen Status, denn „die Scheibe verkaufte sich überhaupt nicht“. Natürlich kommen Nummern von besagtem GO GIRL CRAZY wie ›The Next Big Thing‹ und ›Two Tub Man‹ zum Einsatz und bringen Stimmung in die Bude. Auch die alten Herren auf der Bühne haben Spaß und propagieren die wichtigen Dinge des Lebens. Wie ›Pussy And Money‹, das mit einer Schimpftirade auf Donald Trump eingeleitet wird und das Bekenntnis zur Live-Musik in Gestalt des Gassenhauers ›Who Will Save Rock And Roll?‹. Der New Yorker Pre-Punk kommt kraftvoll auf den Punkt und passt perfekt in den Club. Die Allstar-Truppe, darunter Ex-Manowar-Gitarrist Ross The Boss und sein Saiten-Kollege Daniel Rey, der seinerzeit viel mit den Ramones zusammenarbeitete, rockt zwar nur eine gute Stunde, aber die hat es in sich. Nach vielen eigenen Krachern beschließen The Dictators NYC – das NYC wurde früher noch nicht im Namen geführt – um kurz nach Mitternacht ihre zackige Show stilgerecht mit ›Kick Out The Jams‹ der Proto-Punk-Kollegen MC5. Cool und kultig, kann man da nur sagen!

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

The Who: THE WHO WITH ORCHESTRA LIVE AT WEMBLEY angekündigt

Am 6. Juli 2019 spielten The Who zusammen mit einem 50-köpfigen Orchester im Wembley Stadion in London. Der Mitschnitt...

Gewinnspiel: Freikarten für Kinoevent GRRR LIVE!

Am 10. Februar 2023 erscheint GRRR LIVE! von den Rolling Stones. Die Platte stellt das Live-Pendant zum Greatest-Hits-Album GRRR!...

Television: Tom Verlaine gestorben

Tom Verlaine ist am 28. Januar im Alter von 73 Jahren gestorben. Mit seiner Band Television prägte der Gitarrist...

Video der Woche: The Boomtown Rats ›I Don’t Like Mondays‹

Mit ›I Don't Like Mondays‹ schrieb Bob Geldorf den größten Hit seiner Band The Boomtown Rats. Heute jährt sich...

Jefferson Airplane – SURREALISTIC PILLOW

Auf surrealistischem Kissen gebettet: weiße Hasen, embryonische Reisen und lustige Autos. Gerade einmal sechs Monate lagen zwischen Jefferson Airplanes Debüt...

Metallica: Weltweite Kinopremiere von 72 SEASONS

Am 13. April wird Metallicas kommendes Album, 72 SEASONS, für einen Abend lang exklusiv weltweit in verschiedenen Kinos dargeboten....

Pflichtlektüre

Gamechangers: Die 21 Alben, die veränderten, wie wir Gitarre spielen Teil 1/7

Ob Buddy Holly, der den Kids beibrachte, eine Fender...

Battle Of The Bands: Voting!

Who should win the Battle Of The Bands and...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen