The Dead South – GOOD COMPANY

-

The Dead South – GOOD COMPANY

- Advertisment -

dead southSie kommen aus dem Norden.

Wie viele erfolglose Indie-Bands greifen derzeit verzweifelt zum Banjo und versuchen auf den längst abgefahrenen Nu-Folk-Zug aufzuspringen und erreichen damit doch nichts anderes, als das Genre weiter zu übersättigen. Da ist das Debüt GOOD COMPANY von The Dead South eine angenehme Überraschung. Zwar ist die Musik der vier kanadischen, Bart und Hut tragenden Männer weitestgehend dem Kosmos Folk zuzuordnen, allerdings sind nur ihre Melodien wirklich folkig. Umgesetzt werden diese meist mit purem Bluegrass-Werkzeug: So dienen ihnen Akustikgitarren, ein Banjo, eine Mandoline, eine Bassdrum und ein Cello, das mal gestrichen, mal als Bass-Ersatz gezupft wird. The Dead South wirken aber keineswegs altbacken. Zu sehr sind ihre Songs im Kern durchaus untypische Bluegrass-Nummern, denn auf GOOD COMPANY sind immer wieder Spuren von Pop-, Gospel- (›Down That Road‹), British Folk- (›The Dead South‹) und Rock-Einflüssen (›Deep When The River’s High‹) zu finden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Blackberry Smoke: Tourverschiebung auf 2023

Eigentlich wollten Blackberry Smoke mit ihrem neuen Album YOU HEAR GEORGIA im Gepäck bereits im Februar 2022 durch Deutschland...

Steve Earle: Lieder vom verlorenen Sohn

Kann es einen traurigeren Anlass für ein Platte geben? Mit J.T. erhalten die Lieder des im August verstorbenen Songwriters...

Mick Taylor: Ein ruhender Stein

Mick Taylor war Mitglied der Rolling Stones zu deren prächtigster Blütezeit. Kollege Slash erklärt die Besonderheit seines oftmals unterbewerteten...

Video der Woche: The Ronettes ›Be My Baby‹

Heute vor einem Jahr verstarb Produzentenlegende und Schöpfer des Ronettes-Hits ›Be My Baby‹ Phil Spector im Alter von 81...
- Werbung -

Judas Priest: Live nur noch zu viert?

Als 2018 bekannt wurde, dass Glenn Tipton aufgrund seiner Parkinson-Erkrankung kein fester Bestandteil von Judas Priests Live-Line-Up mehr sein...

Saxon: CARPE DIEM

Edelmetall zum 45. Saxon-Jubiläum Knappe elf Monate nach der Coverscheibe INSPIRATIONS (2021) steht mit CARPE DIEM bereits der heißerwartete Nachfolger...

Pflichtlektüre

Weihnachten auf Glam-Metal-Art

Die Jungs von Steel Panther präsentieren im Lyric-Video zu...

Video der Woche: Weird Al Yancovic mit ›Bed Rock Anthem‹

Den Ausklang dieses sonnigen Sonntags begehen wir mit einem...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen