Review: The 69 Eyes – UNIVERSAL MONSTERS

-

Review: The 69 Eyes – UNIVERSAL MONSTERS

- Advertisment -

69 eyesAlles beim Alten – mit kleinen Abweichungen.

Bald ist das Dutzend voll. Denn mit UNIVERSAL MONSTERS schicken The 69 Eyes ihr elftes Album ins Rennen. Produzent Johnny Lee Michaels, der bereits bei Band-Klassikern wie BLESSED BE (2000) und PARIS KILLS (2002) hinter den Reglern saß, nahm auch diesmal wieder Platz, um den Goth’n’Roll der Finnen zu veredeln. Dabei spielte der gute Mann Keyboards, half beim Arrangieren und kümmerte sich um die Backing Vocals. An die Platten um die Jahrtausendwende kommt UNIVERSAL MONSTERS allerdings nicht heran, auch wenn die Musiker sie im Begleitschreiben als logische Weiterführung von PARIS KILLS bezeichnen. Die Helsinki Vampires geben sich Mühe, abwechslungsreich zu klingen und ihre alte Gothic-Rock-Formel mit neuem Leben und Ideen zu füllen. So kombinieren sie etwa im starken Sechsminüter ›Blackbird Pie‹ keltisch anmutende Melodien mit Streichersätzen. Leider bleiben viele andere Songs im Mittelmaß stecken, darunter auch die Single ›Jet Fighter Plane‹, der schlicht die Eier fehlen. Kein schlechtes Album, aber beim nächsten Mal dürfen die Blutsauger um Frontreißzahn Jyrki 69 gern etwas stärker zubeißen.

The 69 Eyes
UNIVERSAL MONSTERS
NUCLEAR BLAST/WARNER
6/10

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Saxon: Cover von ›Paperback Writer‹

Die Briten "saxonisieren" auf ihrer kommenden Platte ihre persönlichen Lieblingssongs. Am 19. März veröffentlichen Saxon ihr neues Coveralbum mit dem...

Video der Woche: David Bowie mit ›Young Americans‹

Ein junger David Bowie wendet sich vom Glamrock zum Soul mit der geballten Unterstützung von Cher und John Lennon....

Pink Floyd: Der letzte Stich ist der tiefste

THE FINAL CUT von 1983 mag nicht das erste Album von Pink Floyd sein, das einem je in den...

Alice Cooper: Auf Platz 1 der Charts mit DETROIT STORIES

Unser Interview mit Alice Cooper lest ihr in der aktuellen Ausgabe von CLASSIC ROCK. Mit seinem am 26. Februar erschienenen...
- Werbung -

The Dead Daisies: Neues Video zu ›Chosen And Justified‹

Wer es auf der Erde momentan nicht mehr aushält, bekommt hier eine Fluchtmöglichkeit. Nachdem das neue Album HOLY GROUND im...

Review: Mason Hill – AGAINST THE WALL

Ein steiniger Weg Zwischen der Bandgründung und der Veröffentlichung des Mason-Hill-Debüts AGAINST THE WALL liegen geschlagene acht Jahre. Was das...

Pflichtlektüre

California Breed – Drei-Generationen-Haushalt

Glenn Hughes ist 62 Jahre alt und aktiver denn...

Review: Biffy Clyro – ELLIPSIS

Zurück zum Wesentlichen. 20 Jahre haben Biffy Clyro nun...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen