Status Quo: München, Olympiahalle

-

Status Quo: München, Olympiahalle

status quoAusverkauftes Haus: völlig zu Recht.

Interessante Kombination, keine Frage: Status Quo und die Spider Murphy Gang gemeinsam auf Tour – wird das zusammenpassen? Die Antwort: Es passt. Vor allem hier in Bayern natürlich, schließlich hat die Gang hier ein Heimspiel. Die Kulisse ist entsprechend grandios: Alle Tickets sind weg, die Veranstaltung ausverkauft. Das bedeutet: Rund 12.000 Rock-Fans wollen nur eines – Hits, Hits, Hits. Und daran mangelt es beiden Acts nicht. Die Spider Murphy Gang legt mit unverwüstlichen Krachern wie ›Skandal im Sperrbezirk‹, ›Schickeria‹ oder ›Wo bist du?‹ ein einstündiges Best-Of-Programm hin, und die britischen Kollegen stehen ihnen in nichts nach. Es zeigt sich einmal mehr, wie gut die Band daran getan hat, ihrem Stil treu zu bleiben. Heute ist ein Quo-Konzert eine generationsübergreifende Angelegenheit, Menschen jeglicher Altersklasse schwingen Arme, Hüften und Bierbecher – je nach Geschmack und Song-Atmosphäre. ›Caroline‹ eröffnet das Set, mit ›Something ‘Bout You Baby I Like‹ und ›Rain‹ setzt die Truppe um die agilen und heute auch extrem lauffreudigen Rocker Rick Parfitt und Francis Rossi nach. Neben ›In The Army Now‹ gibt’s mit ›Oriental‹ auch weniger Offensichtliches, bevor vor dem letzten Zugabenblock ›Whatever You Want‹ und ›Rockin‘ All Over The World‹ für Vollgas-Ekstase in der Halle sorgen.

Unterhaltung pur, wenngleich hier von einem intimen Konzertabend natürlich nicht mehr die Rede sein kann. Doch das war, so viel dürfte jedem beim Ticketkauf klar gewesen sein, nie Sinn und Zweck der Sache.

Freuen wir uns daher schon jetzt auf eine Neuauflage dieser bayerisch-britischen Rock-Kollaboration: Status Quo und die Spider Murphy Gang treten nämlich nächstes Jahr, genau gesagt am 25. Juni, wieder zusammen in München auf. Dann allerdings unter freiem Himmel, nämlich auf dem Königsplatz.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

In Memoriam: Alan Lancaster (07.02.1949–26.09.2021)

Alan Lancaster war Mitbegründer und langjähriger Bassist von Status Quo, bevor er die Band 1985 nach einem letzten gemeinsamen...

The Rolling Stones: Videos zu ›Have You Seen Your Mother‹

1966 machten die Rolling Stones zwei Promo-Videos, um ihre Single ›Have You Seen Your Mother, Baby, Standing in the...

Whiskey Myers: Aufgewacht

Klangen die bisherigen fünf Studioplatten von Whiskey Myers aus dem kleinen texanischen Ort Palestine eher wenig erfrischend und auch...

Video der Woche: Led Zeppelin mit ›What Is And What Should Never Be‹

Am 25. September 1980 erfuhr die Rockwelt einen großen Schock. Nur wenige Monate, nachdem Bon Scott von AC/DC verstorben...

Thundermother: Nach dem Tief kommt das Hoch

Die Pandemie war für Thundermother keine leichte Zeit. Während viele Künstler*innen sich eine Auszeit gönnten, haben die vier Musikerinnen...

Werkschau: Unser Album-Guide zu Bruce Springsteen

Nicht umsonst gilt Springsteen als einer der besten Songwriter seiner Generation – sein Katalog strotzt nur so vor unvergesslichen...

Pflichtlektüre

Axl Rose: Kooperation mit den Looney Tunes

Axl Rose mischt jetzt aktiv in der Comic-Welt mit... Über...

Jimi Hendrix – BOTH SIDES OF THE SKY

Studio-Outtakes, aufgenommen zwischen 1968 und 1970. Und ja: Hendrix’...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen