0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

-

Statues – HOLOSCENE

SST will never die

Simpel, impulsiv, exzentrisch und einfach wunderbar – so beschreiben die drei alten schwedischen Haudegen von Statues ihr zweites Album und huldigen ungeniert nostalgisch den Bands aus dem SST-Umfeld, die ihnen schon vor 30 Jahren als Inspiration dienten. Bisweilen wirkt HOLOSCENE wie ein Sprung zurück in eine Zeit, als furios-melodiöser Alternative Rock noch Popcore hieß und Hüsker Dü oder Sonic Youth Politik mit Spaß und Aggressionen mit Eingängigkeit auf bahnbrechenden Platten im Jahrestakt vereinten.

Intensiver und wütender als bei Vorgängerprojekten wie Starmarket, KVLR und The Vultures lassen Statues hier lässig krachend Geschmackssicherheit über Innovation triumphieren. Passt in jeder Plattensammlung prima zwischen CANDY APPLE GREY und SISTER.

8 von 10 Punkten

Statues, HOLOSCENE,

- Advertisement -

Weiterlesen

Knuckle Head: 5 Fragen an die “Dark Country Kings”

Jack und Jock haben mit Knuckle Head ihr eigenes Klanguniversum geschaffen, in dem sie den Wilden Westen und Easy-Rider-Vibes durch einen doomigen Fleischwolf drehen....

Glenn Hughes: Schimpft über Deep Purple

In einem jüngsten Interview mit dem "Guitar Interactive Magazine" hat sich Glenn Hughes über seine ehemaligen Kollegen von Deep Purple ausgelassen, als man ihm...

Michael Schenker: Stargespicktes Album MY YEARS WITH UFO

Am 20. September erscheint das neue Album MY YEARS WITH UFO von Michael Schenker. Auf der Platte wird der Ausnahmegitarrist seine Zeit bei UFO...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×