Stars gegen Trump

-

Stars gegen Trump

- Advertisment -

Anlässlich der heutigen Wahlen in den USA geben viele Prominente nochmal ordentlich Gas und wettern gegen Donald Trump.

Was haben Mick Jagger, Tommy Lee und Axl Rose gemeinsam? Nein, die Frisur ist es nicht, es ist der Unmut gegenüber Donald Trump, der die Rockstars eint.

Damit dieser heute nicht bei den Wahlen gewinnt, machen viele Promis nochmal ordentlich Stimmung, rufen die Bürger zum Wählen auf und dazu dass sie ihr Kreuz bei Joe Biden und nicht bei Trump machen.

Mick Jagger singt gegen Trump:

Tommy Lee ist da lieber etwas plakativer:

Und auch Axl Rose nimmt kein Blatt vor den Mund. Er machte in den letzten Monaten und Jahren immer wieder deutlich, wie wenig er von Trump hält:

1 Kommentar

  1. Trump ist das menschliche Produkt einer Gesellschaft die nie über den Status der Gründerjahre sich verändert hat.
    Die Einwanderer aus der alten Welt , dem alten Europa haben es über viele Generationen danach nicht geschafft die Makel mit denen die überwiegende Mehrheit der Einwanderer behaftet waren los zu werden, im Gegenteil.
    Die Vereinigten Staaten von Amerika waren Gesellschaftlich und Politisch nie vereint. Zu viel nationalstaatliche Engstirnigkeit sind meiner Meinung nach der Hauptgrund für die aktuelle Situation der USA.
    Daran wird auch leider ein Nachfolger von Trump nicht viel verändern können.
    Die amerikanische Gesellschaft hat sich seit der Gründung der USA und unter der Führung der Trump-Vorgänger nicht zum Besseren gewandelt.
    Trumps Präsidentschaft eine weitere negative Zeit-Epoche in der Geschichte eines zerstrittenen Staaten-Konsortium .
    Was nach Trump folgt wird die Zeit zeigen. Es kann auch noch schlimmer für die USA und die westliche Welt kommen, denn die zur Verfügung stehenden Wahl-Kandidaten sind meiner Meinung nach kaum geeigneter als der Noch- Amtsinhaber und dass war bei der ersten Wahl von Trump schon so.
    Für mich steht Trump als das Synonym einer dekadenten Politik-Kultur die noch viele Trumps hervor bringen wird.
    Das gilt im übrigen für alle Demokratien oder für Staaten die sich als solche sehen wollen, Stichwort Türkei.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Traffic: Jim Capaldi – Dear Mr. Fantasy

Mit Traffic machte Jim Capaldi wunderschöne Musik undschrieb einige Klassiker der 60er und 70er. Auch seineSolowerke zeigten seine Klasse...

Vanderlinde: MUY RICO

Rock mit Nachtfahrt-Feeling In den gut eineinhalb Dekaden ihres Bestehens haben sich die niederländischen Soft- und Americana-Rocker um Mastermind Arjan...

St. Paul & The Broken Bones: THE ALIEN COAST

Vom Soul-Himmel der 70er in die Wirren der Gegenwart St. Paul & The Broken Bones brechen mit der Vergangenheit. Auf...

Pictures: IT’S OK

Straighter Indierock mit toller Laut-leise-Dynamik Wie einfach Rock’n’Roll doch sein kann: Ein klarer Beat, ein stoischer Bass, das Dröhnen einer...
- Werbung -

Madrugada: CHIMES AT MIDNIGHT

Die Meister der Dämmerungsmusik So richtig war ja nie klar, weshalb es Madrugada nur in ihrer norwegischen Heimat zu Superstars...

Earthless: NIGHT PARADE OF ONE HUNDRED DEMONS

Kreaturen der Nacht Eine alte japanische Legende besagt, dass eine Horde von Dämonen, Geistern und anderen schrecklichenGestalten einmal im Jahr...

Pflichtlektüre

White Lies

Auf ihrem zweiten Album RITUAL kultivieren die Londoner die...

Paul McCartney: Als der “Wingsman” in Tokyo verhaftet wurde…

Am 16. Januar 1980 wurde Paul McCartney am Flughafen...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen