Song-Premiere: The Lemonheads mit ›Can’t Forget‹

-

Song-Premiere: The Lemonheads mit ›Can’t Forget‹

- Advertisment -

Lemonheads Can't ForgetKnapp zehn Jahre nach VARSHONS sind die Lemonheads zurück. Auch der Nachfolger ist ein Cover-Album. Daraus gibt’s jetzt eine neue Version von ›Can’t Forget‹ zu hören, im Original von Yo La Tengo.

Die Lemonheads sind wieder da! Und zwar mit VARSHONS 2, der Fortsetzung zu, nun ja, VARSHONS. Spielten die Indie- und Folkrocker um Evan Dando auf letzterem Lieder von Kollegen wie Gram Parsons oder Wire nach, so nehmen sie sich jetzt Nick Cave, die Jayhawks oder die Eagles vor.

Als ersten Song aus ihrem neuen Werk präsentieren die Lemonheads eine hübsche Fassung von Yo La Tengos ›Can’t Forget‹ – exklusiv auf CLASSIC ROCK. VARSHONS 2 erscheint am 8. Februar.

The Lemonheads mit ›Can’t Forget‹:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

In Memoriam: Jack Bruce (1943 – 2014) – Die Befreiung des Basses

Ruhe in Frieden, Jack Bruce. Der Anlass ist traurig, aber es ist der angemessene Zeitpunkt, wieder einmal GOODBYE CREAM aufzulegen....

Video der Woche: Bill Wyman mit ›(Si Si) Je Suis Un Rock Star‹

Bill Wyman wird heute 85 Jahre alt. Bis 1993 war Wyman Bassist der Rolling Stones, dann entschloss er sich...

Steppenwolf: Jerry Edmonton – Drum to be wild

Heute hätte Jerry Edmonton von Steppenwolf Geburtstag.  Am 24. Oktober 1946 wurde Jerry Edmonton, Schlagzeuger von Steppenwolf, geboren. Verwurzelt war...

Rückblende: Wishbone Ash mit ›Blowin’ Free‹

Mit einem Riff, das beide Gitarristen für sich beanspruchten, das aber von einem Song von Steve Miller beeinflusst war,...
- Werbung -

Slash feat. Myles Kennedy and The Conspirators: Neue Single ›The River Is Rising‹

Am 11. Februar 2022 erscheint das neue Album 4 von Slash feat. Myles Kennedy And The Conspirators bei Gibson...

Leslie West: 22.10.1945 – 23.12.2020

Er machte sich seinen Namen Anfang der 70er mit Mountain und wurde als Gitarrist von vielen seiner Zeitgenossen gelobt....

Pflichtlektüre

Massive – DESTINATION SOMEWHERE

Abwechslung aus Australien. Schon mit ihrem 2014er-Debüt FULL THROTTLE belegten...

Steve Perry – TRACES

Review 1: Die Rückkehr des Steve Perry. Fast ein Vierteljahrhundert...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen