Slash: Guns N’ Roses-Reunion ist „surreal“

-

Slash: Guns N’ Roses-Reunion ist „surreal“

- Advertisment -

slash soloIn einem Gespräch mit Aerosmith-Drummer Joey Kramer sprach Slash über seine Vorliebe für Kaffee – und das immer noch ungewohnte Gefühl, wieder bei Guns N’ Roses zu sein.

Slash kann es immer noch nicht so ganz glauben, wieder mit Guns N’ Roses unterwegs zu sein, wie er in einem “WZLX”-Radiointerview mit Joey Kramer verraten hat. Nachdem sich die beiden Musiker über ihren ausschweifenden Kaffeekonsum ausgetauscht hatten, kam Slash auf seine aktuelle US-Tournee mit den Gunners zu sprechen.

“Es fühlt sich noch immer so surreal an”, sagte Slash. Doch es laufe hervorragend, alle spielten gut, die bisherigen Shows seinen großartig gewesen. “Wir haben alle viel erlebt, es ist wirklich cool.”

“Wir waren eigentlich ziemlich zuversichtlich, dass das nicht mehr passieren würde”, scherzte Slash über die Wiedervereinigung seiner Band. Dass es doch so weit gekommen sei, sei immer noch unglaublich.

Guns N’ Roses sind seit Ende Juni und noch bis August auf ihrer “Not In This Lifetime…”-Tournee in Nordamerika unterwegs.

Hier hört ihr Slash im Interview mit Joey Kramer von Aerosmith:

Hier sehen: Slash und Duff von Guns N’ Roses in einer Backstage-Reportage.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Blackberry Smoke: Tourverschiebung auf 2023

Eigentlich wollten Blackberry Smoke mit ihrem neuen Album YOU HEAR GEORGIA im Gepäck bereits im Februar 2022 durch Deutschland...

Steve Earle: Lieder vom verlorenen Sohn

Kann es einen traurigeren Anlass für ein Platte geben? Mit J.T. erhalten die Lieder des im August verstorbenen Songwriters...

Mick Taylor: Ein ruhender Stein

Mick Taylor war Mitglied der Rolling Stones zu deren prächtigster Blütezeit. Kollege Slash erklärt die Besonderheit seines oftmals unterbewerteten...

Video der Woche: The Ronettes ›Be My Baby‹

Heute vor einem Jahr verstarb Produzentenlegende und Schöpfer des Ronettes-Hits ›Be My Baby‹ Phil Spector im Alter von 81...
- Werbung -

Judas Priest: Live nur noch zu viert?

Als 2018 bekannt wurde, dass Glenn Tipton aufgrund seiner Parkinson-Erkrankung kein fester Bestandteil von Judas Priests Live-Line-Up mehr sein...

Saxon: CARPE DIEM

Edelmetall zum 45. Saxon-Jubiläum Knappe elf Monate nach der Coverscheibe INSPIRATIONS (2021) steht mit CARPE DIEM bereits der heißerwartete Nachfolger...

Pflichtlektüre

Van Halen: Eddie Van Halen ist tot

Die Gitarrenlegende Eddie Van Halen ist gestorben. Traurige Neuigkeiten: Einer...

Seht hier den legendären Auftritt in Buenos Aires

1992 spielten Nirvana vor rund 50.000 Fans ihr einziges...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen