The Rolling Stones: Spielfilm über Jagger, Richards und Co. in den frühen 70ern geplant

-

The Rolling Stones: Spielfilm über Jagger, Richards und Co. in den frühen 70ern geplant

- Advertisment -

rolling stones exile on main streetIm Zentrum des Films sollen die Aufnahmesessions der Rolling Stones zum Album EXILE ON MAIN STREET stehen. Regie führt “Downton Abbey”-Regisseur Andy Goddard.

Die turbulenten, chaotischen, feuchtfröhlichen Sessions zum Rolling-Stones-Meilenstein EXILE ON MAIN STREET sind Thema des geplanten Spielfilms “Exile on Main Street: A Season in Hell with the Rolling Stones”. Der Streifen basiert auf dem gleichnamigen Buch des US-Journalisten Robert Greenfield. Dies berichten mehrere englischsprachige Medien.

Als Regisseur soll Andy Goddard verpflichtet worden sein. Der Brite inszenierte mehrere Episoden von TV-Serien wie “Downton Abbey” oder “Doctor Who” und schrieb das Drehbuch zu “Set Fire To The Stars”. Im Moment läuft das Casting für die Rollen von Mick Jagger und Keith Richards, wie auf “Deadline Hollywood” zu lesen war. Der Erscheinungstermin des Films ist noch offen.

EXILE ON MAIN STREET ist 1972 herausgekommen und gilt als eines der besten Alben der Rolling Stones überhaupt – dank großer Songs wie ›Tumbling Dice‹, ›Sweet Virginia‹ und ›Shine A Light‹. Aufgenommen wurde die Platte in der Villa Nellcôte in Südfrankreich.

Hier seht ihr die Rolling Stones mit ›Sweet Virginia‹ live in Texas im Jahr 1972:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Nathaniel Rateliff & The Night Sweats: Zukunft ungewiss

Nach einem Soloausflug ist Soulrock-Songwriter Nathaniel Rateliff zurück bei den Night Sweats. Auf dem neuen Album THE FUTURE zeigt...

Rückblende: Jimi Hendrix mit ›Dolly Dagger‹

Wie der berühmteste Uhrturm in London und Jimis Hauptgroupie seinen letzten großen Song inspirierten. Frühmorgens an einem Tag im August...

Video der Woche: Bon Jovi mit ›You Give Love A Bad Name‹

Am 27.11.1986 erreichten Bon Jovi mit ›You Give Love A Bad Name‹ die Pole Position der US-Single-Charts - ihr...

Jason Isbell & The 400 Unit: GEORGIA BLUE

Georgia ist blau, Trump aus dem Weißen Haus und Jason Isbell & Co. aus dem Häuschen: politisch aufgeladeneAmericana Die Country-Szene...
- Werbung -

Monster Truck: Kritik für fragwürdige Kollaboration mit Kid Rock

Kid Rock hat sich den Monster-Truck-Song ›Don't Tell Me How To Live‹ vorgeknöpft und eine eher fragwürdige Version daraus...

Deep Purple: TURNING TO CRIME

Hervorragende Plagiate Nach der durch die Bank auf der Pole Position der deutschen Media Control gelandeten „Time Trilogy“, bestehend aus...

Pflichtlektüre

Siinai

Eine so eigenbrötlerische, diszipliniert stilechte und meditative Musik, wie...

Sturgill Simpson – SOUND & FURY

Ihr wolltet Country? Ihr kriegt Samurai-Spacerock! Plus Netflix-Film! Oha, da...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen