0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Rock & Roll Hall Of Fame: Kate Bush und Willie Nelson unter den Gewinnern

-

Rock & Roll Hall Of Fame: Kate Bush und Willie Nelson unter den Gewinnern

- Advertisement -

Die Nominierten für die Aufnahme in die Rock & Roll Hall Of Fame waren auch 2023 wieder zahlreich und namenhaft. In diesem Jahr machten u.a. Kate Bush, Willie Nelson, Rage Against The Machine und Missy Elliott das Rennen.

Die Aufnahme in die legendäre Rock & Roll Hall Of Fame ist für jeden Künstler eine erstrebenswerte Ehre. Nominiert werden kann jeder, dessen erste Single mindestens 25 Jahre zurückliegt. Sieben der insgesamt 14 Nominierten, werden nun im November in die heiligen Hallen des Rock aufgenommen.

Zu den Gewinnern zählen Kate Bush, die im letzten Jahr durch den Einsatz ihres Songs ›Running Up That Hill‹ in der Erfolgsserie “Stranger Things” große Erfolge feiern konnte, Country-Urgestein Willie Nelson, die Crossover-Pioniere Rage Against The Machine, Goldkelchen Sheryl Crow, die Soul-Gruppe The Spinners, der 2016 verstorbene George Michael und Hip-Hop-Queen Missy Elliott. Die ebenfalls nominierten Iron Maiden, The White Stripes, Joy Division/New Order und Soundgarden gingen leer aus.

John Sykes, Vorsitzender der Rock & Roll Hall Of Fame Foundation: “Die außergewöhnliche Gruppe der diesjährigen Auserwählten verkörpert die unterschiedlichen Sounds, die den Rock’n’Roll ausmachen. Wir fühlen uns geehrt, dass wir bei der Aufnahmezeremonie im November gleich zwei Meilensteine der Musikkultur mitfeiern können, nämlich den 90. Geburtstag von Willie Nelson und das 50-jährige Jubiläum des Hip Hop.”

Die Feierlichkeiten finden am 3. November im Barclay Center in Brooklyn in New York statt.

- Advertisement -

Weiterlesen

Monomers: Großstadt-Polymer

Durch Zufall haben Drummer Tino aus Berlin und Gitarrist Denis aus Hamburg zueinander gefunden und während des Stillstands in der Pandemie schnell ihre persönliche...

Video der Woche: Mick Jagger & Tina Turner ›State Of Shock / It’s Only Rock’n’Roll‹ (@ Live Aid 1985)

Am 13. Juli 1985 fand das legendäre Live Aid in Lodnon statt. Dort teilten sich auch Mick Jagger und Tina Turner mit einem fetzigen...

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Heute stehen die neuen Alben von Status Quo, Mr. Big, Axxis und Bones Owens in den Regalen der Plattenläden! Status Quo: OFFICIAL ARCHIVE SERIES VOL....

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×