Rock And Roll Hall Of Fame: Die Liste der Nominierten für 2018 ist da

-

Rock And Roll Hall Of Fame: Die Liste der Nominierten für 2018 ist da

Die Nominierten für die Aufnahme in die Rock And Roll Hall Of Fame für 2018 stehen fest. Unter den Anwärtern befinden sich Bon Jovi, Judas Priest, Depeche Mode und Radio Head.

Seit 1986 werden jedes Jahr im Rahmen eines feierlichen Initiationsritus neue Künstler in den legendären Club der Rock And Roll Hall Of Fame aufgenommen. Voraussetzung hierfür ist, dass das Erscheinungsdatum des Debüts der jeweiligen Musiker mindestens 25 Jahre zurückliegt. Vor diesem Hintergrund wählt ein Komitee die Nominierten aus.

Für das Jahr 2018 ergab sich eine Liste von 19 Künstlern, die nächstes Jahr darauf hoffen können, ein Ehrenplätzchen in den famosen Hallen zu ergattern. Zum allerersten Mal nominiert wurden Judas Priest, Radiohead, Rage Against The Machine, die Eurythmics, Nina Simone, Sister Rosetta Tharpe, Kate Bush, die Dire Straits und The Moody Blues.

Seit sechs Jahren kann nicht mehr nur ein begrenzter Kreis aus 600 “Rock-Experten” über die Aufnahme entscheiden, auch Fans haben bis zum 5. Dezember 2017 die Chance, für ihre Lieblingskandidaten abzustimmen. Diese Ergebnisse werden in das offizielle Wahlprozedere integriert – und bereits kurz nach Abstimmungsende die endgültigen Sieger im Dezember bekannt gegeben. Am 14. April 2018 findet dann die offizielle Zeremonie statt.

Anfang 2017 wurden Yes, Tupac Shakur, Pearl Jam, ELO, Nile Rogers und Joan Baez in die Rock And Roll Hall Of Fame aufgenommen.

Die gesamte Liste der Nominierten für 2018 lautet:
Bon Jovi
Kate Bush
The Cars
Depeche Mode
Dire Straits
Eurythmics
J. Geils Band
Judas Priest
LL Cool J
MC5
The Meters
The Moody Blues
Radiohead
Rage Against The Machine
Rufus Featuring Chaka Khan
Nina Simone
Sister Rosetta Tharpe
Link Wray
The Zombies

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Sting: “Ich habe meinen Optimismus nicht verloren”

THE BRIDGE ist im allerbesten Sinn ein klassisches Sting-Album. Die Melodien funkeln,die Worte sind klug gewählt, von stillen, akustischen...

In Memoriam: Tom Petty 1950-2017

Der Sänger, Gitarrist und Songwriter aus Gainesville, Florida war das Paradebeispiel für einen aufrichtigen Rockmusiker, dem kommerzielles Kalkül zeitlebens...

Video der Woche: The Traveling Wilburys ›End Of The Line‹

Bereits zum fünften Mal jährt sich der Tod von Tom Petty. Zum Gedenken an diesen großen Musiker widmen wir...

Rückblende: Wishbone Ash mit ›Blowin’ Free‹

Mit einem Riff, das beide Gitarristen für sich beanspruchten, das aber von einem Song von Steve Miller beeinflusst war,...

Die Geburt des Glamrock

Als die 60er in die 70er Jahre übergingen, wurde der Rock ein bisschen arg ernst und verlor seinen Glanz....

Pixies: DOGGEREL

Die einst bahnbrechenden Wegbereiter bestellen heute ihr Land – fair enough Die Pixies besitzen ihren Status als bejubelte Pioniere zu...

Pflichtlektüre

Nancy Wilson – YOU AND ME

Solodebüt der Heart-Gitarristin Hat lange gedauert, bis Heart-Gitarristin und Teilzeitstimme...

Video der Woche: Steven Tyler – “Paul McCartney Tribute”

Seht hier Aerosmith-Frontmann Steven Tyler mit seinem "Abbey-Road-Medley" zu...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen