Robert Johnson – THE CENTENNIAL COLLECTION

-

Robert Johnson – THE CENTENNIAL COLLECTION

- Advertisment -

Johnson, RobertGrundstein der Rock-Kultur: das Phantom des Delta Blues.

Am 8. Mai hät­­te Robert John­­son womöglich seinen 100. Ge­­burtstag feiern können. Doch das bleibt eine ebenso vage Vermutung wie vieles andere im Leben des ominösen Phantoms, das als „King Of The Delta Blues“ den Grundstein für die Rock-Kultur legte. Mit ROBERT JOHNSON: THE CENTENNIAL COLLEC­­TION liegen jene 42 Aufnah­­men noch einmal digital aufgefrischt vor, die er bei seinem bis heute ungeklärten Tod 1938 hinterließ. Seine definitive Kol­­lektion (29 Originale, davon gut die Hälfte in leicht abweichenden Zweitversionen) kam 1990 als Doppel-CD klanglich hörbar restauriert auf den Markt. Bis zu jenem Zeitpunkt waren Klassiker wie ›Ramblin’ On My Mind‹, ›Come On In My Kitchen‹, ›Cross Road Blues‹, ›Love In Vain‹, ›Traveling Ri­­ver­­side Blues‹ und ›Stop Breakin’ Down Blues‹, die erst in den Sechzigern durch den British Blues Boom global ein Begriff wurden, auf dem lange Zeit ein­­zigen Album oder lieblos zu­­sammengeschusterten Samp­­lern nur auszugsweise erhältlich. Die insgesamt zwölf 78er-Scheiben Johnsons (eine er­­schien posthum), waren bis dato, wie alle Schellack-Pro­­duktionen jener Ära, einem re­­la­­tiv starken Rauschpegel un­­terworfen. Eine weitere superb entstaubte Fassung der exzellenten 2-CD-Box erschien ei­­ni­­ge Zeit später, war aber nur als 24-Karat-Gold-Edition er­­hältlich, für die immense Sum­­men abgelatzt werden mussten. Mit ROBERT JOHNSON: THE CENTENNIAL COLLEC­­TION liegt nun eine klanglich nochmals optimierte Version jener Klassiker vor, die zu den Favoriten von Keith Richards, John Mayall oder Jimmy Page zählen. Als Bonbon gibt’s zwei kurze Fragmente: Eines, wo Johnson beim Gitarreüben zu hören ist, ein weiteres, wo er zu einem Toningenieur (vermutlich Don Law) sagt: „I wanna go on with our next one myself“. Muss man haben!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Rückblende: Jimi Hendrix mit ›Dolly Dagger‹

Wie der berühmteste Uhrturm in London und Jimis Hauptgroupie seinen letzten großen Song inspirierten. Frühmorgens an einem Tag im August...

Chris Jagger: ›Anyone Seen My Heart?‹ mit Mick Jagger

Am 10. September erschien Chris Jaggers Album MIXING UP THE MEDICINE. Jetzt koppelt der Künstler daraus eine neue Single...

Guns N’ Roses: USE YOUR ILLUSION

Den Nachfolger zum Debüt abzuliefern, ist nie einfach. Vor allem nicht, wenn es sich um eines der großartigsten Debüts...

SIXX:A.M.: Neues Video zu ›Pray For Me‹

Das Nebenprojekt von Mötley-Crüe-Bassist Nikki Sixx veröffentlicht ein neues Lyric-Video als Vorgeschmack auf das kommende Album. Während die Stadiontour von...
- Werbung -

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Egal, ob vielleicht ein neuer „The Munsters“-Soundtrack von Sloper rausspringt oder Melissa Etheridge Songs aus der Schublade kramt, die...

Melissa Etheridge: ONE WAY OUT

Blick zurück nach vorn Lockdown. Langeweile. Lust auf Musik. Ganz so einfach hat es sich Melissa Etheridge nicht gemacht. Schon...

Pflichtlektüre

Godsmack – THE ORACLE

„Here we go“: Zeitreise zurück in die Hochzeit des...

Auslese Games

NEED FOR SPEED: RIVALS PC, PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen