Reviews: The Hives – Lex Hives

-

Präsentiert

Die ganze Geschichte Der Grössten Rockband Aller Zeiten!

Reviews: The Hives – Lex Hives

- Advertisment -

Die Meister des Garage Rock sind zurück.

Kaum zu glauben: 12 Jahre sind schon seit VENI VIDI VICIOUS vergangen, immerhin fünf seit THE BLACK AND WHITE ALBUM und die anzugtragenden Schweden wirken fitter als je zuvor. LEX HIVES haut 12 Songs in knapp 32 Minuten raus, an denen kein Gramm Fett zu viel klebt. Explosive Riffs, Bläser, Piano, Electronica, „Yeah!“s, Handclaps, alles streng zielführend und minimal dosiert: Los geht es mit einem Haufen zeitloser High-Speed-Rocker, für Abwechslung sorgen dann comichaft übersteigerte Glam-Stadion-Stampfer wie‚ ›I Want More‹, Bubblegum-Pop à la ›Wait A Minute‹. Klar ist hier nicht jeder Song ein Hit, aber als Entertainer sind und bleiben The Hives ungeschla- gen. Welcome back!

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

The Kinks: 50 Jahre LOLA

Heuer wird die Platte LOLA VERSUS POWERMAN AND THE MONEYGOROUND, PART ONE 50 Jahre alt. Zur Feier dieses Jubiläums wird...

Blues Boom: Die stillen Stars – Beverly „Guitar“ Watkins (Teil 1)

Beverly „Guitar“ Watkins nahm ihr erstes Album erst im Alter von 60 Jahren auf, doch schon lange davor war...

AC/DC: Nummer eins so weit das Auge reicht

Es ist nicht überraschend: Mit ihrem neuen Album POWER UP knacken AC/DC die Chartspitzen zahlreicher Länder... Mit ihrem 17. Studioalbum...

Kansas: Neues Video zu ›The Absence Of Presence‹

Von ihrem jüngsten Album THE ABSENCE OF PRESENCE haben Kansas jetzt zum über acht Minuten langen Titelstück ein neues,...
- Werbung -

Rock-Mythen: Freddie Mercury – Chronik eines angekündigten Todes

Der Planet Pop stand unter Schock: Vor 29 Jahren, am Morgen des 25. November 1991, ging die Meldung vom...

Rückblende: Budgie ›Breadfan‹

Dieser Song über Menschen, die Geld (nicht Brot) lieben, entstand aus einer ohrenbetäubenden Jamsession, wurde zur Hymne der Band...

Pflichtlektüre

Review: Katatonia – THE FALL OF HEARTS

Progressive Melancholie. Mit ihrem zehnten Longplayer, THE FALL OF HEARTS,...

Video-Premiere: Heat zeigen ihren Clip zu ›Day In Day Out‹

Die Berliner Heat stehen für authentischen 70s-Rock. Das beweisen...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen