Reviews: Affector

-

Reviews: Affector

Das Ende ist nah

Ein Konzeptalbum zum Ende der Welt – wow, das gab’s ja noch nie in der Geschichte des Hard Rock, oder? Gibt es leider doch, allerdings nicht in dieser Form: Die Texte bestehen aus Bibelversen, also doch ein Novum, das in Kombination mit dem Prog Metal der Truppe jedoch etwas schwierig zu verfolgen ist: Reime gibt es im Buch der Bücher leider nicht und ein Psalm im Rocker-Outfit war vor 2000 Jahren sicher auch nicht in Planung. Was die kompositorische Arbeit angeht, gibt es nichts zu meckern, harte Riffs verlinken sich mit epischen und mystischen Songstrukturen, dass es eine wahre Freude für Anhänger der progressiven Rock-Töne ist. Bei Protagonisten wie Mike Lepond (Bassist bei Symphony X) oder Ted Leonard (Sänger unter anderem bei Spock’s Beard) ist das auch nicht verwunderlich. Fazit: HARMAGEDON ist anfangs etwas schwer zu durchschauen, wenn man allerdings einmal Lunte gerochen hat, lässt einen dieses Stück Musik nicht mehr los.

 

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Snowy White: Frieden geschlossen | uncut

Auch wenn Snowy White seit Jahren zu Protokoll gibt, wahrscheinlich die letzte Platte seines Lebens aufgenommen zu haben, erfreut...

Video der Woche: Taste ›What’s Going On‹ (Live At The Isle Of Wight Festival 1970)

Heute wäre Rory Gallagher 76 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass gehen wir zurück ins Jahr 1970, seinem letzten...

Werkschau: Unser großer Albumguide zu Bon Jovi

Die Band aus New Jersey hielt ihrem Markenzeichen-Sound (fast) immer die Treue und bescherte uns damit Jahrzehnte voller Rockhymnen. Unverzichtbar SLIPPERY...

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Bruce Dickinson: THE MANDRAKE PROJECT "THE MANDRAKE PROJECT ist das siebte Soloalbum von Bruce Dickinson und erscheint 19 Jahre und...

CLASSIC ROCK präsentiert: Sweet live!

Nach dem großen Andrang auf ihre Abschiedsshows im Jahr 2023 und dem großen Erfolg ihresletzten Albums ISOLATION BOULEVARD beschlossen...

Walter Trout: BROKEN

Zwischen Wut und Besänftigung Rockig und trotzig gibt sich der 72-jährige Walter Trout, wenn er in Metaphern seine Sicht auf...

Pflichtlektüre

Grateful Dead – SPRING 1990: SO GLAD YOU MADE IT

Kompakter Querschnitt aus 18-CD-Box, verteilt auf zwei Silberlinge. ›Let The...

Romano Nervoso: ›Glam Rock Christmas‹

Mal ehrlich: Die meisten Weihnachtslieder sind anstrengend, oft auch...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen