Tyler Bryant & The Shakedown – TRUTH AND LIES

-

Tyler Bryant & The Shakedown – TRUTH AND LIES

Tyler Bryant Truth And Lies

Erste Weisheiten

Zwischen dem Vorgänger und seinem neuen Album liegt auf qualitativer Ebene nicht unbedingt ein evolutionärer Quantensprung. Das ist aber auch nicht zwingend nötig, schließlich lieferte Tyler Bryant 2017 einen starken Debütnachfolger ab und lässt auch 2019 nicht nach, wendet sich nun aber einem moderneren Soundbild zu: Zwar spielt im knarzigen ›Ride‹ der Blues nach wie vor eine übergeordnete Rolle und sowohl der Opener ›Shock And Awe‹ mit seinem schweren als auch ›Drive Me Mad‹ mit seinem an Motörhead erinnernden Riff schieben ordentlich energiegeladen und geradlinig nach vorne. Der fröhliche Rock’n’Roll à la Black Crowes ist ihm auf der neuen Platte jedoch komplett abhanden gekommen, dafür sind deutlich mehr Heavy-Anleihen aus dem Alternative der Neunziger zu hören. Besagte Elemente entfalten sich angenehm eigenständig in Stücken wie beispielsweise ›Eye To Eye‹ oder ›Panic Button‹. In der textlichen Gestaltung von TRUTH AND LIES kann man dagegen eine ziemlich deutliche Entwicklung nachvollziehen: Bryant wirkt bockiger, oft aber auch nachdenklicher. Im melancholischen ›Shape I’m In‹ oder ›Out There‹ erzählt er von schmerzhaften Erfahrungen des Erwachsenwerdens und stellt sich generell einige der fundamentalen Fragen des Lebens. Und man hört ihm gerne bei seiner Selbstfindung zu.

7/10

Tyler Bryant & The Shakedown
TRUTH AND LIES
SPINEFARM/UNIVERSAL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Flashback: Moscow Music Peace Festival

Am 12. und 13. August 1989 fand das "Moscow Music Peace Festival" statt, eines der legendärsten Rock-Events aller Zeiten. Zurück...

Classless Act: Guter Deal mit dem Karma

Man muss hart arbeiten, sich fragen trauen und einfach machen, dann klappt das mit dem Karma. Zumindest bei den...

Les Paul: Der Man Zero des Rock

Visionär, Erfinder, Gitarrenzauberer und die Inspiration für Generationen von Musikern: Les Paul erfand nicht nur die elektrische Gitarre, er...

Dire Straits: Im goldenen Käfig – Mark Knopfler im großen Interview

Man darf sich Mark Knopfler heute als zufriedenen, ja glücklichen Mann vorstellen. Er fährt gern mit dem Motorrad durch...

Iconic: Ikonentreffen

Dem Bandnamen entsprechend ist die Besetzung dieser neuen Combo, die Serafino Perugio von Frontiers Records zusammengetrommelt hat, ziemlich hochkarätig....

Aktuelle Ausgabe: Das erwartet euch im neuen CLASSIC ROCK Magazin

Titelstory: Pink Floyd - die Reise zur dunklen Seite Anfang 1972 spielten Pink Floyd mit Ideen für ihre nächste Platte,...

Pflichtlektüre

Die Top 50 Alben des Jahres: Platz 40-31

Zwölf Monate, hunderte von neuen Alben, tausende von Songs...

Lyricvideo zu ›Reapers‹ veröffentlicht

Muse präsentieren einen Clip zu ihrem brandneuen Song ›Reapers‹....
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen