Review: The Whiskey Hell – BITCHHIKER

-

Review: The Whiskey Hell – BITCHHIKER

- Advertisment -

Whiskey Hell Bitchhiker

Die Cowboys von der Reeperbahn.

Ein größeres Kompliment für eine deutsche Southern-Rock-Band kann es kaum geben, als dass man sie für eine amerikanische hält. BITCHHIKER wirkt wie ein Sound­track aus den Südstaaten der USA: dreckig, verschwitzt und direkt. Das dritte Album der Ham­burger Band um Ex-Doc-Eisenhauer-Gitarrist Olly Wallenberg ist ein angenehmes Statement in Sachen bluesbasiertem Hardrock mit Biker-Komponente. Kernige Riffs, maskuline fette Grooves, eine geschmeidige Reibeisenstimme – die Zutaten sind altbekannt, aber stimmen. Über dem ganzen Album hängt das zuvor erwähnte Südstaatflair, weshalb gerade die langsameren Songs wie ›Keep On Searching‹, ›Memphis 97‹ und ›Cocaine Cowboy‹ die Ohrwürmer des Al­­bums sind. Mit dem Opener ›Bad Ass Boogie‹ liefert man die Hymne des Albums gleich zu Beginn, einen funky Untergroove gibt es dann bei ›Trailer Park Queen‹. BITCHHIKER bedient natürlich Klischees, liefert gut abgehangene Songs, die Spaß machen – mit dem Nachteil, dass einem all das ziemlich bekannt vorkommt.

6/10

The Whiskey Hell
BITCHHIKER
KEILER/SOULFOOD

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Mountain: ›Mississippi Queen‹

Mountain mögen in der Rockhistorie etwas übergangen worden sein, doch Momente wie dieser machen sie unverzichtbar für...

LED ZEPPELIN II: Track By Track

›Whole Lotta Love‹Page, Bonham, Plant, Jones, Dixon Page war das klassische Riff zu ›Whole...

In Memoriam: George Young

Der in Schottland geborene Gitarrist, Komponist und Produzent brachte Australien auf die Rock-Landkarte – noch vor seinen...

Spencer Davis: Der Musiker ist tot

Laut seinem Manager Bob Dirk ist Spencer Davis am Montag an den Folgen einer Lungenentzündung gestorben. Der...
- Werbung -

Meat Loaf: BAT OUT OF HELL

Exzellente Hommage an die Eisenhower-Ära: Du nimmst mir das Wort aus dem Mund! Zufälle gibt es! Als Meat Loaf erst...

Toto: Neues Line-Up

Steve Lukather und Joseph Williams haben gestern bekannt gegegeben, in Zukunft mit einem veränderten Line-Up von Toto...

Pflichtlektüre

Guns N‘ Roses: Auch Bumblefoot verlässt die Band

Nach DJ Ashba verlieren Guns N' Roses mit Ron...

Vorspiel: Petter Calrsen

Dass Skandinavien viele kreative Musiker hervor- bringt ist kein...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen

Classic Rock auf deinem Startbildschirm installieren

Installieren
×