The Melvins – WORKING WITH GOD

-

The Melvins – WORKING WITH GOD

- Advertisment -

Übersteuerte Gitarren, aber nicht ohne Humor

Indie mit Punk/Grunge-­Ethos (oder umgekehrt), Heavy Metal mit Humor? Das können nur die Melvins sein. Gleich beim ersten Song des Nachfolgers zu PINK US ABORTION TECHNICIAN (2018) tritt das 1983 gegründete Trio aus dem US­-Bundesstaat Washington den Beweis an, dass es seinen Sinn für Humor nicht verloren hat. Denn ›I Fuck Around‹ ist eine überdrehte, aber respektvolle Coverversion des Beach­Boys­-Klassikers ›I Get Around‹, bei dem es offenbar darum ging, so oft wie möglich das schöne Wörtchen ›Fuck‹ unter­zubringen. Und auch wie man Gitarren brachial übersteuert und sie beständig Monster-­Riffs ausspucken lässt, haben sie genauso wenig ver­lernt. Die Songs sind heavy, richtig heavy, laut und schmutzig, dennoch ist das natürlich kein Heavy Metal, wie er im Buche steht. Dafür streuen Gründungsmitglied Buzz Osborne, Dale Grover und der zurückgekehrte Original­-Drummer Mike Dillard zu viele verstörende Komponenten ein wie etwa Noise-­Soli an der Grenze zur reinen Abstraktion, Spoken­Word­-Passagen, irre Rückwärts­-Gimmicks, Doo­-Wop-­Einsprengsel oder abstruse Skizzen wie ›Brian, The Horse­ Faced Goon‹. Ganz neu ist dieser Ansatz 2021 zweifelsohne nicht, aber er macht immer noch verdammt viel Spaß.

7 von 10 Punkten

The Melvins/WORKING WITH GOD/IPECAC/PIAS/ROUGH TRADE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Gewinnspiel: Tickets für The Pineapple Thief im Lostopf

Die Alternative-Rocker um Mastermind Bruce Soord befinden sich gerade mitten in ihrer „Versions Of The Truth“-Tour. Für die Show...

Glen Buxton: Der Rebell in der Rebellenband

Alice Cooper, die ursprüngliche Band bestehend aus fünf Gestalten, die sich teils im Kunstkurs und Laufteam der Cortez Highschool...

Paul McCartney: Führt Foo Fighters in die Hall Of Fame ein

Am 30. Oktober werden neue Künstler in die Rock And Roll Hall Of Fame eingeführt. Neben Tina Turner, Todd...

In Memoriam: Spencer Davis (17.07.1939-19.10.2020)

Mit R’n’ B -getönten Hits wie ›Gimme Some Lovin’‹, ›Keep On Running‹ und ›I’m A Man‹ zählte seine Spencer...
- Werbung -

Jimmy Page: Schiebt Live-Aid-Patzer auf Phil Collins

Beim jüngsten "The Times and The Sunday Times Cheltenham Literature Festival" gab Jimmy Page vor Publikum ein Interview. Während des Gesprächs wurde...

Vince Neil: Gebrochene Rippen nach Sturz von der Bühne

Während seines Slots beim "Monsters on the Mountain" Festival in Pigeon Forge, TN fiel Vince Neil bei seiner Darbietung...

Pflichtlektüre

Be Bop Deluxe – FUTURIST MANIFESTO 1974 – 1978

Fünf verkannte Geniestreiche des britischen Pop. Stilistisch zwischen allen nur...

Patti Smiths Bücher „Hingabe“ und „M Train“

Patti Smith wird 73. Deshalb kommen hier unsere Reviews...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen