Review: The Heavy – SON

-

Review: The Heavy – SON

- Advertisment -

The Heavy SONS

Perfektes Mixtape

Die Briten von The Heavy (Sänger Kelvin residiert mittlerweile in Florida) machen auf ihrem fünften Studioalbum SONS so ziemlich alles richtig. Die schwungvolle und explosive Mischung aus Rock, Funk, Soul und Hip-Hop-Sprengseln geht ohne Umweg in die Beine und ins Herz – man wünscht sich direkt in einen Liveclub, um diese Energie aufzunehmen und in Bewegung und pure Freude zu transformieren. Das Soundgewand ist äußerst farbenfroh und transportiert den Hörer ohne Zwischenstopp in die 60er und 70er, als Größen wie George Clinton und der mächtige James Brown regierten. Das ist retro as fuck, ohne jedoch auch nur eine Sekunde altbacken oder konstruiert zu wirken. Und trotzdem locker massenkompatibel genug, um Tarantino-Soundtracks, Werbespots und TV-Serien aufzuwerten. Die Bandbreite reicht von Tanzflächen­fegern wie ›Heavy For You‹ über Funkschnalzer der Marke ›Better As One‹ bis zum wohlig-warmen Soul von ›Burn Bright‹. Dabei klingt alles wunderbar homogen. Wie ein perfektes Mixtape.

7 von 10 Punkten (Holger Jahnel)

The Heavy
SON
BMG RIGHTS/WARNER

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Thunder im Interview: „Es ist doch nur Rock’n’Roll…“

Sie wissen natürlich, dass es momentan andere Prioritäten gibt, aber man kann Thunder ihren Frust darüber, nicht mit ihrem...

Thundermother: Größtes, kleinstes Konzert in Berlin

Nachdem im Berliner Olympiastadion schon Rekorde für das größte Publikum aufgestellt wurden, gibt es jetzt einmal das Gegenteil: das...

Reach: Über THE PROMISE OF A LIFE im Video-Interview

In den letzten Jahren waren Reach eine dieser schwedischen Rockbands, wie man sie inzwischen gut kennt. Lange Haare, sleazig...

Alice Cooper: Über seine Covid-19-Erkrankung

Appetitlosigkeit, Schlaflosigkeit, Schwächeanfälle – so beschreibt Alice Cooper seine Erfahrungen mit Covid 19. Der Zeitung Arizona Republic gegenüber erwähnte Alice...
- Werbung -

Lainey Wilson: Mit dem Wohnwagen nach Nashville

Mit ihrem Majorlabeldebüt SAYIN’ WHAT I’M THINKIN’ geht für die Singer-/Songwriterin Lainey Wilson ein über Jahre gehegter Traum in...

Meilensteine: The Pretty Things mit EMOTIONS

18 April 1967: Auf der dritten LP EMOTIONS lenkt sich der Fokus von R’n’B auf Psychedelia. Prinzipiell durchliefen sämtliche Bands...

Pflichtlektüre

iPod-Roulette: Joel O’Keeffe (Airbourne)

Was läuft auf dem Player des Airbourne-Sängers? Hier seht...

Fotostrecke: Eindrücke von Wacken 2018 | Part III

Wacken ist so legendär, dass das Festival im hohen...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen