Subterranean Masquerade – MOUNTAIN FEVER

-

Subterranean Masquerade – MOUNTAIN FEVER

Seit fast 25 Jahren besteht die israelische Prog-Rock-Formation bereits, und sie scheint sich nach wie vor kontinuierlich weiterzuentwickeln. Ihr neues Album, MOUNTAIN FEVER, ist – zumindest produktionstechnisch – das bislang reifste, mit feinen Instrumentalpassagen, songdienlichen Solos, orientalischen Zitaten (›Mountain Fever‹) und der großartigen Stimme von Davidavi Dolev, dessen Timbre Hoffnung und Melancholie, Optimismus aber auch Zweifel transportiert. Es kommt daher nicht von ungefähr, dass Subterranean Masquerade beispielsweise mit ›Dispora, My Love‹ oder ›Somewhere I Sadly Belong‹ genau diese Gegensätze thematisieren und sie geschickt in einen Sound einweben, der an der Oberfläche heimelig wirkt, darunter aber eine mitunter verstörende Schroffheit offenbart. Ein kleines Kunststück, das durch den Mix von Jens Bogren (u. a. Opeth) perfekt ausbalanciert wurde.

Subterranean Masquerade, MOUNTAIN FEVER, SENSORY/ALIVE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Foo Fighters: Zweites Taylor-Hawkins-Tribute-Konzert

Heute Abend findet das zweite Konzert zu Ehren von Taylor Hawkins in Los Angeles statt. Die erste Show der...

In Memoriam: Alan Lancaster (07.02.1949–26.09.2021)

Alan Lancaster war Mitbegründer und langjähriger Bassist von Status Quo, bevor er die Band 1985 nach einem letzten gemeinsamen...

The Rolling Stones: Videos zu ›Have You Seen Your Mother‹

1966 machten die Rolling Stones zwei Promo-Videos, um ihre Single ›Have You Seen Your Mother, Baby, Standing in the...

Whiskey Myers: Aufgewacht

Klangen die bisherigen fünf Studioplatten von Whiskey Myers aus dem kleinen texanischen Ort Palestine eher wenig erfrischend und auch...

Video der Woche: Led Zeppelin mit ›What Is And What Should Never Be‹

Am 25. September 1980 erfuhr die Rockwelt einen großen Schock. Nur wenige Monate, nachdem Bon Scott von AC/DC verstorben...

Thundermother: Nach dem Tief kommt das Hoch

Die Pandemie war für Thundermother keine leichte Zeit. Während viele Künstler*innen sich eine Auszeit gönnten, haben die vier Musikerinnen...

Pflichtlektüre

Scorpions: Neue Doku feiert 50 Jahre Bandgeschichte

"Forever And A Day" zeigt die Scorpions auf ihrer...

Johnny Marr – Flankengeber im Sturmzentrum

Erstmals erscheint mit The Messenger ein Album, auf dem...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen