Stonewall Noise Orchestra – THE MACHINE, THE DEVIL & THE DOPE

-

Stonewall Noise Orchestra – THE MACHINE, THE DEVIL & THE DOPE

stonewall noise orchestraMonster Magnet auf Pop.

Es gibt Bands, die schweben unberechtigterweise unter dem Wahrnehmungs-Radar. Stonewall Noise Orchestra gehören dazu. Die Schweden sind mittlerweile bei ihrem fünften Album angelangt. Ihr Breitwand-Metal wird immer besser, weil sie mehr Fokus auf das Songwriting legen. Stücke wie das extrem coole ›Into The Fire‹ mit seinem fast poppigen Monster-Magnet-Chorus wären ihnen vor ein paar Jahren mit Sicherheit noch nicht eingefallen. Man sieht (und hört): Üben hat noch keiner Band geschadet. Dieses Quintett jedenfalls weiß, wie man den gemeinen Headbanger zufriedenstellt: ›Don’t Blame The Demons‹ ist eine Hymne, auf die so manche Stoner-Rock-Konkurrenz neidisch schielen wird. Hier scheint jemand ein Konzept und eine Vorstellung zu haben. Das ist selten. Vor allem Freunde von skandinavischem Melodic Metal können hier ohne Angst ein Ohr riskieren. Für visuell Interessierte könnte das Cover in Großformat eine Geschenkidee sein: Das Meisterwerk stammt übrigens von keinem Geringeren als Per Wiberg (Opeth, Spiritual Beggars, Arch Enemy) und passt super in den Kontext der Musik.

Stonewall Noise Orchestra
THE MACHINE, THE DEVIL & THE DOPE
STEAMHAMMER/SPV
7/10

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

In Memoriam: Alan Lancaster (07.02.1949–26.09.2021)

Alan Lancaster war Mitbegründer und langjähriger Bassist von Status Quo, bevor er die Band 1985 nach einem letzten gemeinsamen...

The Rolling Stones: Videos zu ›Have You Seen Your Mother‹

1966 machten die Rolling Stones zwei Promo-Videos, um ihre Single ›Have You Seen Your Mother, Baby, Standing in the...

Whiskey Myers: Aufgewacht

Klangen die bisherigen fünf Studioplatten von Whiskey Myers aus dem kleinen texanischen Ort Palestine eher wenig erfrischend und auch...

Video der Woche: Led Zeppelin mit ›What Is And What Should Never Be‹

Am 25. September 1980 erfuhr die Rockwelt einen großen Schock. Nur wenige Monate, nachdem Bon Scott von AC/DC verstorben...

Thundermother: Nach dem Tief kommt das Hoch

Die Pandemie war für Thundermother keine leichte Zeit. Während viele Künstler*innen sich eine Auszeit gönnten, haben die vier Musikerinnen...

Werkschau: Unser Album-Guide zu Bruce Springsteen

Nicht umsonst gilt Springsteen als einer der besten Songwriter seiner Generation – sein Katalog strotzt nur so vor unvergesslichen...

Pflichtlektüre

Video der Woche: The Ramones mit ›The KKK Took My Baby Away‹

Heute vor 19 Jahren starb Dee Dee Ramone an...

Motörhead: Der Hammer – 41 Jahre ACE OF SPADES

Ende der 70er hatte die Karriere von Motörhead richtig...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen