Stephen Malkmus & The Jicks – SPARKLE HARD

-

Stephen Malkmus & The Jicks – SPARKLE HARD

Stephen Malkmus The Jicks Sparkle Hard

Das Pavement-Mastermind auf Prog-Rock-Pfaden.

Aus einem neuen Pavement-Al­bum ist trotz der erfolgreichen Reunion-Tournee leider nichts geworden. Also macht der heute 51-Jährige mit seiner Nachfolge­band, den Jicks, weiter. Und legt das inzwischen siebte Studio-Epos im 17. Jahr vor. Das hat es in sich – nicht nur wegen eines Gastauftritts von Kim Deal (Ex-Pixies) oder einer Produktion von Chris Funk (The Decemberists), sondern vor allem wegen elf Stücken, in denen Malkmus ungewöhnlich progressive Töne anschlägt. Denn wenn er nicht gerade verspielte, Brian- Wilson-mäßige Piano-Arrangements mit brachialem Indie-Rock kombiniert (wie in ›Cast Off‹ oder ›Brethren‹ ) bzw. sich an lupenreinem Country (›Refute‹) oder entrücktem Hippie-Rock (›Middle America‹) versucht, dann tendiert der kalifornische Indie-Veteran zu gewagten Stil-Brüchen, rasanten Tem­powechseln, komplexen Songstrukturen und Vor­stößen in groovigen Funk (›Kite‹), sinfonischen Größenwahn (›Difficulties/Let Them Eat Vowels‹) sowie tiefenspannte Westküsten-Klänge (›Solid Silk‹). Das alles garniert er mit skurrilen Texten über Fahrradwege, Flugdrachen oder Klapper­schlangen, einem nerdigen Gesang und dem schon jetzt – mit Abstand – coolsten Albumcover des Jahres. Auf Malkmus ist eben auch weiterhin Verlass.

7/10

Stephen Malkmus & The Jicks
SPARKLE HARD
DOMINO

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Jimi Hendrix ›Hey Joe‹ (Live at Monterey Pop)

Heute wäre Jimi Hendrix stolze 80 Jahre alt geworden. Wir gratulieren dem Gitarrenvirtuosen mit unserem Video der Woche. Leider war...

Rock-Mythen: Tina Turner – Das zweite Leben der Anna Mae

Es ging nicht mehr: Nach Jahren der ehelichen Gewalt lief Tina Turner ihrem Mann Ike im Sommer 1976 davon...

Tom Petty & The Heartbreakers: LIVE AT THE FILLMORE (1997)

The Heartbreaker's Beach Club Am 2. Oktober jährte sich Tom Pettys Todestag zum fünften Mal, am 20. desselben Monats wäre...

BlackRain: UNTAMED

Vive La Sleaze Das Gitarrenintro im Eröffnungs- und Titelsong ›Untamed‹ erinnert von Sound und Style kurz an das im Poser-Klassiker...

I’ll Be Damned: CULTURE

Kritisches Brett Eine Generalabrechnung mit Politik, Religion, Gesellschaft und Medien liefern die Dänen von I’ll Be Damned auf ihrem dritten...

Tipp: Elder mit INNATE PASSAGE

Surreale Welt Wie immer auf einer Elder-Platte finden sich auch auf ihrem nunmehr sechsten Longplayer INNATE PASSAGE fünf Tracks. Allesamt...

Pflichtlektüre

Dion: STOMPIN’ GROUND

Blues mit Freunden, Teil 2 Nein, es gibt nicht allzu...

Magnum: THE MONSTER ROARS

Hardrock ohne Schnörkel Auf ihrem 22. Album liefern Magnum einmal...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen