Mehr

    Review: Robert Plant – CARRY FIRE

    -

    Review: Robert Plant – CARRY FIRE

    - Advertisment -

    Robert Plant Album Carry FireNever change a winning team!

    Robert Plants zweites Album mit The Sensational Space Shifters schließt nahtlos an das hervorragende Erstwerk LULLABY AND…THE CEASELESS ROAR (2014) an. Vor drei Jahren perfektionierte die Kollaboration eine Melange aus Classic Rock, Americana, geschmackvoller Elektronik und Roberts Liebe zu World-Music-Elementen. Trotz der parallelen Ausrichtung weht auf CARRY FIRE ein etwas ruhigerer Wind. Dabei fehlt es den Arrangements jedoch nicht an Dramatik. Hier und da tauchen in den opulenten oder reduzierten Soundteppichen unerwartete Fragmente auf, die stets mit Plants erhabener Gesangsperformance harmonieren. Im namensgebenden ›Carry Fire‹, einem der Schlüsselstücke des Al­­bums, dominieren fernöstliche Klänge, die mittels Oktaveffektspuren aus Robert Plants Stimme zu einem sphärischen Trip durch diesen Teil des Erde einladen. Wieder zurück im Hier und Jetzt (und als „kleiner“ Bonus zur Stammformation) gibt sich auf CARRY FIRE auch ein besonderer Gast die Ehre: Chrissie Hynde, ihres Zeichens Frontfrau von The Pretenders, liefert im Duett mit dem ehemaligen Led-Zeppelin-Sänger in ›Bluebirds Over The Mountains‹ eine ergreifend coole Performance.

    8/10

    Robert Plant
    CARRY FIRE
    NONESUCH/WARNER

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    AC/DC: Neues Coverartwork enthüllt?

    Erstmals seit langer Zeit passieren gleich mehrere Dinge gleichzeitig auf den Social-Media-Seiten von AC/DC.

    Live-Musik: Wie geht es weiter?

    Sind Drive-in-Gigs und Pay-per-view-Konzerte die Zukunft nach der Pandemie? Covid-19 hält die Musikwelt nach...

    Vibravoid: 30 Jahre Underground

    1990 nahmen Vibravoid in ihrer Heimatstadt Düsseldorf Kurs auf und segelten hinein in eine bewusstseinserweiternde Bandgeschichte, die...

    Meat Loaf: Über Eigenheiten, Erfolg und Erfahrungen

    Von Urin als Wundermittel gegen Stimmverlust hält Meat Loaf ebenso wenig wie von Menschen, die Flaschen auf Musikerinnen werfen....
    - Werbung -

    Video der Woche: Robert Palmer mit ›Addicted To Love‹

    In Gedenken an Robert Palmer, der heute vor 17 Jahren in Paris verstorben ist, blicken wir zurück...

    Rückblende: Roxy Music – ›Virginia Plain‹

    Es brach alle geltenden Regeln, was eine Hitsingle ausmacht, doch dieses Lied über das Gemälde einer Zigarettenschachtel – einer...

    Pflichtlektüre

    Ozzy Osbourne – SCREAM

    Rock für die ganze Familie: mal kitschig, meist aber...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen